Sie sind hier: IF-HOME > Die Integrale Akademie (DIA) > Integral Flow Therapy
DeutschEnglishFrancais
27.3.2017 : 18:28 : +0200

Bence Ganti

Bence Gánti (MA), ein integral orientierter Psychologe ist ein international bekannter Lehrer der integralen Theorie und Schöpfer der Integral Flow Therapy. Seine Rolle als führende Stimme und Verbreiter von Ken Wilbers Arbeit in Ungarn seit 1997 führte ihn 2006 zur Gründung der Integralen Akademie in Budapest, der ersten und führenden integralen Psychologie-Schule in Europa. Bence wurde eingeladen in Russland, Deutschland, Bulgarien und den USA zur lehren. Er ist Vorstandsmitglied von Integral Europe und internationaler Koordinator für das Integral Institute. Bence lehrte im Integral Theory Programm an der JFK Universität und tritt auf Integral Theory Konferenzen (ITC) auf. Bence verbringt seine Zeit zur Hälfte in Europa und den USA in der Bay Area. Als integraler Psychologe bietet er persönliches Mentoring für alle, die seine Führung für eine integrale Lebensreise wünschen.

Nach einer sechsjährigen Ausbildung in humanistischen und transpersonalen Gruppen, vier Jahren Psychodrama-Ausbildung, sieben Jahren in NLP-Hypnotherapie und zehn Jahren buddhistischer Sitzmeditation, durchlief Bence eine Scheidungskrise. Wie Shivas Feuer verbrannte diese Krise einige Schichten des kleinen Selbstes, was ihm ermöglicht in seiner Arbeit mehr denn je im Hier und Jetzt anzukommen. Er entwickelte die Integral Flow Therapy, die von dieser radikalen Präsenz aus arbeitet.

www.integralflowtherapy.com

Poster

Anklicken zum Vergrößern
Anklicken zum Vergrößern

Integral Flow Therapy

mit Bence Gánti

Veranstaltungstour und Wochenend-Workshop

16. April Köln (Abend)

17. April Bremen (Abend)

18. April Hamburg (Abend)

19.-21. April in Berlin (Abend + Workshop)


Wie lebt man mit geöffneten Herzen? Was geschieht, wenn Du beginnst die Synchronizitäten und Zeichen zu lesen, mit denen das Universum Dich zu führen versucht? Was geschieht, wenn Du eher diesen folgst als den Strategien deines Geistes?

Abend-Events: “The Jazz of Groupwork”

Dieses dreistündige Format hat eine viergeteilte Struktur um den Flow zu ermöglichen und zu halten.

  1. Wir beginnen mit einem Eröffnungskreis, um zu mitzuteilen, uns zu verbinden und Themen auftauchen zu lassen.
  2. In der nächsten Phase gehen wir über in einen nonverbalen, spielerischen Teil, um die subtile Wahrnehmungsfähigkeit füreinander anzuregen und eine Präsenz im Herzen zu etablieren. Hier nutzen wir Musik, Bewegung, Tanz und Übungen aus der Gestalttherapie.
  3. Dies bringt uns zur nächsten Phase, wo jemand für individuelle Arbeit ausgewählt wird und die Gruppe daran teilnimmt.
  4.  In der letzten Phase sitzen wir wieder im Kreis um unsere Erfahrungen zu teilen, zu verarbeiten und gemeinsam zu schließen.

Für diejenigen, die am Wochenende teilnehmen, bereiten wir uns in diesem dreistündigen Format auch für den nächsten Tag vor.

Wochenendworkshop (Berlin, 20.-21.04.)

Das Ziel dieses Workshops ist Dir einen Kickstart für dein höheres Selbst zu geben, es zu erwecken und zu trainieren! Für Bence bedeutet „Flow” einen Zustand höherer Wahrnehmung, des Gewahrsein, Seins und der Verbundenheit, der zwei Faktoren erfordert: Authentizität und subtile menschliche Verbindung. Mithilfe einfacher aber kraftvoller Gruppenübungen und der besonderen Präsenz, die Bence mitbringt lernen wir, wie wir uns leicht und mühelos zwischen den höheren Stufen (Wilber 6-7) und den alltäglichen Stufen (Wilber 4-5) bewegen – individuell und gemeinsam mit anderen. Dieses Wochenende ist ein „Praxis-Camp” des neuen Bewusstseins.

Du wirst erfahren:

  • Innere Führung, synchronisiert mit den Menschen um dich herum – Flow Community
  • Transzendenz deines Selbst-Empfindens und eine Rückbindung an das Ganze
  • Eine integrale Ausdehnung des Gewahrseins, die Deinem System erlaubt, verdichtete Pakete sozialer Informationen aufzunehmen, die sich um dich herum im Feld manifestieren
  • Telepathische Augenblicke, Synchronizitäten, Wahrnehmung von aurischen Feldern, intuitive Weisheit

Ablauf und Methoden:

Durch nonverbalen Kontakt, Körperarbeit und Begegnungs-Übungen versetzt Bence die Teilnehmer in einen tieferen Bewusstseinszustand, in welchem der Flow-Zustand sowohl im Einzelnen als auch der Gruppe auftaucht. Das hat einen raschen Heilungseffekt für den Mangel an Kontakt und Verbindung, den viele von uns durch das Leben in der heutigen hochgradig individualisierten Gesellschaft tragen – selbst in integralen und spirituellen Kreisen. Mindestens die Hälfte der Zeit transzendieren wir Worte, verbinden uns und arbeiten in Stille, unterstützt durch spezielle Musik. Wir werden sanft von dem persönlichen Selbstempfinden in den wacheren transpersonalen Zustand des Selbstes übergehen.

Um diese Erfahrungen zu integrieren, wird jede nonverbale Flow-Periode von einem verbalen Sharing gefolgt – ein Prinzip, dass Bence „das Verweben der Hirnhälften” nennt. Von hier ausgehend leitet Bence nach Bedarf persönliche Integrationsarbeit an, unterstützt durch eine große Bandbreite verschiedener psychotherapeutischer Techniken, wie verbales NLP, Psychodrama, Aufstellungs- oder Gestaltarbeit.

Durch das Schmelzen des kontrahierten Selbstempfindens fühlen die Teilnehmer, wie sie durch einen größeren, fürsorglichen Strom (Flow) getragen werden. Dies geht über in die Wahrnehmung des subtilen Feldes um uns herum, eine höhere Intelligenz, die unser Geist in der Regel nicht erfassen kann. Der Strom der Ereignisse ist erfüllt von inhärenter Intelligenz und Gnade.

Hinweis: für die Aufrechterhaltung der Gruppenatmosphäre ist es essentiell, dass die Teilnehmer die angegebenen Workshop-Zeiten einhalten. Eine Teilnahme am Vortrag Freitag Abend (kostenlos für Workshop TN) ist optional, aber ebenfalls aus ähnlichen Gründen wünschenswert.

Video Interview zur Tour

Theoretischer Hintergrund

zum Vergrößern Grafik anklicken
zum Vergrößern Grafik anklicken

Integral Flow Therapy konzentriert sich auf ein bestimmtes Spektrum von Erfahrungen (graues Oval, s.o.), welche in der Wilber-Combs-Matrix systematisiert werden können.

Was es bedeutet ’im Flow’ zu sein:

Grundlegende Charakteristika der Flow-Erfahrung – der Level 6 Aspekt

Der Flow-Zustand, in den Bence und die Teilnehmer während dieser Workshops eintreten wird von dem Urheber der Flow-Theorie, dem ungarischen Psychologen Mihaly Csikszentmihaly, durch die folgenden Charakteristika beschrieben:

  1. Intensive und fokussierte Konzentration auf den gegenwärtigen Augenblick
  2. Verschmelzung von Handlung und Gewahrsein
  3. in Verlust reflexiven Selbst-Gewahrseins
  4. Ein Gefühl persönlicher Kontrolle über die Situation oder Aktivität
  5. Veränderung des subjektiven Zeitempfindens: Aussteigen aus der Zeit, Erfahrung von Zeitlosigkeit
  6. Erfahrung der Aktivität als extrem befriedigend und intrinisch lohnend

Diese Aspekte können unabhängig voneinander auftreten, doch nur in der Kombination konstitutieren sie eine sogenannte Flow-Erfahrung. Was so bemerkenswert an Bences Integral Flow-Gruppen ist, dass die Menschen nicht alleine an selbstgenügsamen individuellen Gipfelerfahrungen arbeiten, sondern dass sie in Übungen zusammenkommen in denen sie sich wirklich verbinden können. Durch Begegnungserfahrungen, unterstützt durch bezaubernde Musik ist der Raum erfüllt von einer magischen Atmospäre und die Menschen kommen in immer tiefere Flow-Erfahrungen durch nonverbale Gruppenübungen.

Höhere Charakteristika der Flow-Erfahrung – Level 7 und 8

Die tatsächliche Flow-Erfahrung, die in Bences Workshop auftritt, schließt die Ebene 6 Gipfel-Erfahrung von Csikszentmihaly mit ein, transzendiert sie und öffnet sie in eine weitere spirituelle Realität der Ebene 7 / psychic. Telepathische Augenblicke, Synchronizitäten, Wahrnehmung von aurischen Feldern  und intuitive Weisheit tauchen in den Teilnehmern auf, während sie mit ihrem Third-Tier Selbst Kontakt aufnehmen. Durch das Schmelzen des kontrahierten Selbstempfindens fühlen die Teilnehmer, wie sie durch einen größeren, fürsorglichen Strom (Flow) getragen werden. Dies geht über in die Wahrnehmung des subtilen Feldes um uns herum, eine höhere Intelligenz, die unser Geist in der Regel nicht erfassen kann. Der Strom der Ereignisse ist erfüllt von inhärenter Intelligenz und Gnade. Bence halt das Gewahrsein auf den Flow des Gruppenfeldes gerichtet und folgt ihm durch gekonnte Führung.