Sie sind hier: IF-HOME > Integrale Salons > München
DeutschEnglishFrancais
29.3.2017 : 13:09 : +0200

Integraler Salon München

Der Integrale Salon München, kurz ISAM genannt, findet einmal im Monat sonntags von 10 Uhr bis 17 Uhr statt.

Wir sind Teil der Organisation Integrales Forum e. V.

Leitung:

Die Leitung besteht aus Elisabeth Buchtala und Rainer Weber, bzw. den jeweiligen Gastgebern.

Elisabeth Buchtala ist für die Organisation der Einladungen und die Adressverwaltung zuständig. Vor 10 Jahren hat sie in Ken Wilbers Landkarten zum ersten Mal eine Orientierung für ihre Lebensreise und spirituelle Suche gefunden. Sie hat sich dann mit den fernöstlichen Philosophien, mit einigen der unzähligen NewAge- Autoren und schließlich mit christlicher Mystik beschäftigt. Es ist ihr ein Anliegen, nicht nur über das Transzendente zu reden und zu lesen, sondern es tatsächlich zu erleben, zu verwirklichen. Dabei ist ihr ein tiefer innerlicher Austausch mit anderen Menschen mit ähnlichen Anliegen essentiell.

Rainer Weber arbeitet seit August 1988 selbständig als Coach. Seine Arbeit basiert auf seinem Seelenanliegen, das darin besteht, andere Menschen im Erkennen und Verwirklichen ihrer eigenen Seelenanliegen zu unterstützen und zu befähigen.

Dabei orientiert er sich an der AQAL-integralen Vision Ken Wilbers, tibetischem Buddhismus, der Gemeinschaftsentwicklung nach Scott Peck und vor allen den in seiner Lebens- und Arbeitspraxis gewonnenen Einsichten und Erkenntnissen über die Entwicklung menschlichen Seelenpotentials. Die Entwicklung bedingungsloser Liebe, grenzenlosen Mitgefühls und unterscheidender Weisheit ist dabei für ihn und seine Arbeit von entscheidender Bedeutung.

Gastgeber:

Wir streben an, die Gastgeber für die Salons zu wechseln. Bisher fanden sie bei Johanna Heldmann-Gläser, Lehreranger 4, 85417 Marzling statt.

Anliegen:

In unserem Salon beabsichtigen wir, in einem selbstorganisierenden Prozess und im Kontext des AQAL-Systems gemeinsam einen Wir- oder Seelenraum zu erzeugen und aufrecht zu erhalten. Dieser Seelenraum entsteht durch eine Praxis des Wahrheit Sagens, einer speziellen Kommunikationspraxis, in der wir üben, unsere emotionale Reaktivität zu suspendieren und aus der Perspektive des Zeugen das in Sprache zu bringen und miteinander zu teilen, was sich im Prozess der Gemeinschaftsentwicklung in unseren subjektiven Gewahrseinsräumen auflegt. Dabei üben wir uns in einem Zustand des Nicht-Wissens hinein zu entspannen und Themenschwerpunkte auftauchen zu lassen, die alle Beteiligten berühren und bewegen. Die dadurch entstehende Gesprächskultur der Achtsamkeit erlaubt es uns gleichzeitig, Schattenthemen zu erkennen, zu transzendieren und manchmal zeitweise sogar aufzulösen.

Leitung oder Führung im herkömmlichen Sinn ist für diese Vorgehensweise ungeeignet. Deshalb üben und lernen wir loszulassen und die Person führen zu lassen, die es am besten versteht, die auftauchende Wahrheit der Gemeinschaft in Sprache zu bringen und zum richtigen Zeitpunkt an- und auszusprechen.

Ablauf:

Wir essen gemeinsam zu Mittag und alle Teilnehmer sind gebeten, etwas für ein gemeinsames Buffet mitzubringen. Von Salat bis Kuchen ist alles gerne gesehen. Getränke werden vom Gastgeber zu Verfügung gestellt.

Beitrag:

Der Teilnehmerbeitrag pro Person ist 25 € (ausgenommen Leitungsteam). Davon gehen 20€ an den/die Gastgerber, 20 € an Elisabeth Buchtala, der Rest geht an Rainer Weber.

Einladung:

Einladungen erfolgen meist mit Hilfe von Doodle, möglichst schon frühzeitig zur besseren Planbarkeit.

Voraussetzungen:

Grundlegende Vorkenntnisse der AQAL-Landkarte und die Bereitschaft, sich auf einen selbstorganisierenden Gruppenprozess einzulassen, sind Voraussetzung für eine sinnvolle Teilnahme. Eine Verbindlichkeit in Bezug auf die Teilnahme an den Salonterminen ist erwünscht.

http://www.integraler.de/ISAM%20Texte/

elisabethbuchtala(at)gmx.de