Sie sind hier: IF-HOME > Integraler Newsletter > Newsletter Archiv > IN 2012 > IN #019 - Oktober 2012
DeutschEnglishFrancais
27.3.2017 : 12:47 : +0200

INTEGRALER NEWSLETTER

Wenn Sie diesen Newsletter nur in Text-Code sehen, klicken Sie hier - html-Version aufrufen 

Integraler Newsletter #019, Oktober 2012

Einleitung

Liebe Freundinnen und Freunde des Integralen,

auch dieser herbstliche Newsletter ist wieder randvoll mit aktuellen Neuigkeiten und Tipps rund um die Integrale Szene. Wir freuen uns sehr auf die kommende MV und das Treffen der Aktiven des Integralen Forums vom 16.-18.11. in Dresden. Mehr dazu weiter unten. In den Headlines haben wir wieder Neuigkeiten von Integral Europe und der Simultanpolitik. Es folgen wie immer News aus dem IF, interessante Medientipps und DIA Veranstaltungshinweise.

Wir wünschen einen goldenen Herbst

- die Newsletter-Redaktion

HEADLINES

Integral Europe – Updates

Integral Europe Treffen am 18.06.2012 in Berlin

Nach dem initialen Treffen in Berlin im Juni 2012 geht es munter weiter mit der Integral Europe Initiative. Die Kerngruppe, bestehend aus Dennis Wittrock (Deutschland), Bence Gánti (Ungarn), Raquel Torrent (Spanien), Kevin Solinski (Frankreich) und Miriam van Groen (Niederlande) veröffentlichte nun einen Zwischenstandsbericht ihrer Arbeit an der neuen Organisation. Erklärtes Ziel von Integral Europe ist es „integrales Bewusstsein und die daraus resultierenden praktischen Anwendungen auf europäischer Basis zu verkörpern, zu repräsentieren, zu lehren, zu entwickeln und eine Stimme zu geben.“

Als Betriebssystem der emergierenden Organisation einigte man sich auf Holacracy bzw. Holakratie, ein integral inspiriertes Modell, bestehend aus holarchisch angeordneten Rollen und Kreisen. Als ein Unterkreis der Organisation soll ein Nationen-Kreis eingerichtet werden, der dann die nationalen Vertreter der europäischen Länder versammelt. Schritt für Schritt sollen dann nationale Netzwerke die Möglichkeit bekommen, sich organisationell in Integral Europe einzuklinken. Der gegenwärtige strategische Fokus soll daher auf der Förderung, Entwicklung und Vernetzung nationaler integraler Netzwerke liegen. Sobald diese als Strukturen (UR) bereit sind, soll Integral Europe sie nach außen vertreten helfen.

Der künftige Vorstands-Kreis soll in personeller Hinsicht die Meta-Kontexte abbilden, in denen sich die Organisation bewegen wird. Dank einer großzügigen Spende von 1.500€ durch die European Integral Academy (EIA) Stiftung wird voraussichtlich bis Ende des Jahres eine professionelle Webseite eingerichtet. Hier werden dann neben den nationalen Ansprechpartnern und Organisationen, Anwendungen, etc. auch künftige Treffen und Events angekündigt werden. Zunächst ist ein Treffen des Kernteams für Januar 2013 in Budapest geplant. Ein erster öffentlicher Auftritt ist für Sommer 2013 angepeilt, möglicherweise im Rahmen des Celebrate Life Festivals (oder anderweitig), das ambitionierte Ziel einer ersten europäischen Integralen Konferenz ist für 2014 ausgegeben worden. Die bisher auf freiwilliger Arbeit basierende Organisation wird auf ihrer Webseite freie Jobs ausschreiben und um tatkräftige Unterstützung werben.

IE Update 15.10.2012 (PDF, englisch)

www.integraleurope.org (demnächst online)

Von Berufskritikern und Evangelisten

Auf der diesjährigen Tagung des Integralen Forums waren unter anderem Susanne Cook-Greuter (per Skype) sowie auch Jeff Salzman (in Person) eingeladen, beide als kenntnisreiche Persönlichkeiten der integralen Theorie und Praxis. Aus den Gesprächsimpulsen der beiden manifestierte sich spontan ein Raum der Meinungen  und des Erlebens, der die Spannweite der integralen Theorie in ihrer ganzen Fülle abbildete.

Susanne Cook-Greuter hatte einen Vortrag schriftlich ausgearbeitet, den sie während ihrer Live-Zuschaltung via Skype wie in einer Vorlesung vortrug. Der Beitrag war in einem Wort „kritisch“ und las, salopp gesagt, den Anhängern des Integralen die Leviten. Cook-Greuter machte sich öffentlich Sorgen über einige Entwicklungen, die sie in der integralen Szene wahrnimmt. Besonders Susannes Warnung vor integralen „Evangelisten“ löste Begeisterung im Plenum aus.

Jeff Salzman, der danach zu Wort kam, griff diese Vorlage auf, machte in seinem Vortrag aus seiner Begeisterung für das Integrale keinen Hehl und outete sich als „Integralist“ und  „Evangelist“, letzteres mit einem deutlichen Augenzwinkern. Auch das löste im Plenum – was wohl auch beabsichtigt war – eine Welle unterschiedlichster Reaktionen aus.  

Die Beiträge von Susanne Cook-Greuter und Jeff Salzman sind nun als übersetzte Transkripte verfügbar. Wir würden uns freuen, wenn die entstandene Diskussion in unserem Online-Forum von allen Interessierten konstruktiv fortgesetzt wird.

Susanne Cook Greuters Beitrag zur IF Tagung 2012

Jeff Salzmans Beitrag zur IF Tagung 2012

Der schwarze Gürtel für integral Praktizierende

MetaIntegral-Gründer Sean Esbjörn Hargens und Barrett Brown starten im Januar ein dreijähriges Trainingsprogramm mit dem Titel „Embodied Integral Practicioner Certification“. Es besteht aus drei einzelnen Jahresblöcken, die auch getrennt besucht und zertifiziert werden können. Level 1 trägt den Titel „Der Pfad der Präsenz und der geschickten Mittel“ und beginnt Anfang 2013. Der Anspruch des Trainings ist, nichts Geringeres zu erschaffen als „das beste integrale Ausbildungsprogramm auf dem Planeten“. Daher wird Wert gelegt auf weite und tiefe Verkörperung, professionelle Anwendung, rigoroses Entwicklungs-Testing, eine Inkubator-Umgebung (vgl. „Integral Incubator“ von Jeff Salzman), die Verwendung von Meta-Methodologien, renommierte Gast-Lehrer sowie persönliches Coaching und Unterstützung. Insgesamt ist es das Ziel, die Kern-Elemente eines Langzeit-Meditations-Retreats, eines akademischen Graduierten-Programms und eines professionellen Trainings in eine fruchtbare Kombination zu bringen. Ob diese Ansprüche erfüllt werden, können dann die 25 Teilnehmer pro Jahrgang beurteilen, auf die das Programm begrenzt sein wird.

https://academy.metaintegral.org/certifications/embodied-practitioner-certification

Das Integrale Dorf

„Wie können wir vom Reden über das Integrale in das Tun kommen?“ Diese Frage stellten sich die Briten Ian McDonald und Jon Freeman. Als Antwort warten sie nun mit einem neuen Kollaborations-Portal auf, The Integral Village, das Integrale Dorf. Die Idee ist, dass sich hier globale integrale Aktivisten treffen können, um gemeinsame Interessen zu Projekten zu verdichten, Ressourcen zu teilen und sich gegenseitig in der Umsetzung integral inspirierter Projekte zu unterstützen. Die Seite wird auf der Content-Portal-Plattform Kabaji gehostet und stellt als kostenpflichtigen Dienst für 10 Dollar pro Monat u.a. auch Video-Konferenzen mit bis zu 25 Teilnehmern zur Verfügung. Ein Online-Forum, eine Ressourcen-Sektion, ein Schwarzes Brett und thematisch sortierte Projekte (derzeit Leadership und Bildung, später auch andere Anwendungen) komplettieren das Angebot. Die integrale Welt ist ein Dorf 2.0 – man sieht sich auf dem virtuellen Dorfplatz!

http://www.theintegralvillage.org/

Simultanpolitik - Neuigkeiten

Die integral inspirierte, überparteiliche Bewegung für globale Simultanpolitik in Deutschland wird langsam flügge. In der derzeit schon über 100 Mitglieder umfassenden Diskussionsgruppe auf Facebook formierte sich kürzlich eine erste Internet-Smartmob-Initiative, die auf kollaborative Weise (nach dem britischen Vorbild) alle 620 Mitglieder des deutschen Bundestags anschrieb. Aufhänger des Schreibens war ein offener Brief der Chemie-Branche an Kanzlerin Merkel, in welchem der drohende Verlust der Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Deutschland im internationalen Vergleich aufgrund der Energiewende beklagt wurde. Dieses partikuläre Problem ist symptomatisch für das generelle Problem des destruktiven internationalen Wettbewerbes, für das die Simultanpolitik einen möglichen und gangbaren Ausweg aufzeigt. Die Politiker haben dadurch proaktiv die Gelegenheit, sich selber als Unterstützer von Simpol für eine wachsende Zahl von Wählern interessant zu machen, indem sie die Simpol-Selbstverpflichtung unterzeichnen.

Die amerikanische integrale Medien-Plattform Integral Life veröffentlichte vor kurzem einen vierteiligen Dialog zwischen Ken Wilber und Simpol-Gründer John Bunzl sowie ein längeren Artikel des Briten über die Entwicklungslinie des bürgerschaftlichen Bewusstseins aus dem Journal for Integral Theory and Practice (JITP). 

Simpol hat mittlerweile auch in Österreich eine nationale Sektion unter der Leitung von Georg Pleger und Yolanda Kramer eröffnet. Offenbar mit Erfolg, denn der aus Österreich stammende renommierte Prof. Dr. Hans Köchler, Präsident der International Progress Organization (IPO), unterstützt Simpol vehement und hofft, dass „möglichst viele Wähler von dem innovativen Ansatz der Simultanpolitik Gebrauch machen werden“.

http://de.simpol.org | http://at.simpol.org | www.simpol.org

INTEGRALES FORUM

Jahresmitgliederversammlung + Aktiven-Treffen 2012

Die Jahresmitgliederversammlung des Integrales Forum e.V. wird

am Freitag, 16.11.2012 ab 17.00 Uhr in Dresden stattfinden.

Eine offizielle Einladung an alle Mitglieder ist bereits via Email erfolgt. (Falls Sie keine Unterlagen erhalten haben sollten, schicken Sie bitte Ihre aktuelle Adresse an gs(at)integralesforum.org oder überprüfen Sie Ihren Spam-Ordner.)

Direkt im Anschluss daran wird am Wochenende (17.-18.11.) vor Ort ein Treffen der im IF Aktiven stattfinden.

Weitere Informationen zu beiden Veranstaltungen (Programm, Ortsinfo, etc.) können Sie hier auf unserer Webseite nachlesen. Dort findet sich auch ein Anmeldeformular für alle Interessenten. Wir freuen uns auf Sie!

Über die Mitgliedschaft im Integrales Forum e.V.

Lesen Sie hier erläuternde Hinweise zur Mitgliedschaft im IF e.V., die Unterscheidung zwischen Fördermitgliedern und aktiven Mitgliedern, Wahlrecht und Partizipationsmöglichkeiten. Hintergründe über die aktuelle Umstrukturierung der Organisation gemäß Holacracy können sie in folgendem Dokument nachlesen:

Leitung, Verantwortlichkeit und Mitbestimmung im IF e.V.

Neu: Initiative Integrale Architektur

In der Architektur ist der integrale Ansatz zurzeit kaum bekannt, geschweige, dass er aktiv umgesetzt wird. In diesem Arbeitskreis wollen wir in einem Erfahrungsaustausch die praktische Umsetzung erarbeiten und auch eine gegenseitige Unterstützung ermöglichen. Daraus soll durch die kritische Auseinandersetzung  ein Positionspapier resultieren und die Ergebnisse festgehalten werden. Es geht also darum, den integralen Ansatz ganz konkret in der Architektur und Immobilienwirtschaft umzusetzen. Entsprechende Aufklärungs- und Medienarbeit  sowie Ausbildungsangebote sind vorgesehen.

Kontakt für Interessierte: Stefan Kessler, stefan.kessler(at)bluewin.ch

Initiative Integrale Architektur

Jahrestagung 2013 des Integralen Forums

Thema: "Wir gestalten Zukunft" (Arbeitstitel)

14.-16.06.2013, Nürnberg, Caritas Pirckheimer Haus

Die Vorbereitungen für die IF-Jahrestagung im Sommer 2013 sind bereits in vollem Gange! Nach einer intensiven Auswertung der Rückmeldungen zu unserer Tagung 2012 hat sich ein Vorbereitungsteam für die kommende Tagung gebildet, gebildet, das ein neues Tagungsformat mit vielen dialog- und prozessorientierten Elementen entwickelt.

Als Referenten haben u.a. bereits zugesagt:

Steve McIntosh (Autor, USA), Christian Felber (Gemeinwohlökonomie), Prof. Katharina Ceming (Autorin), Dirk Weller (Simpol Deutschland), Sebastian Gronbach (spiritueller Dienstleister), Barrett Brown (MetaIntegral, via Skype), Sean Esbjörn-Hargens (MetaIntegral, via Skype), Elizabeth Debold (EnlightenNext), Cordula Mears-Frei (Voice Dialogue), u.v.m. 

Weitere Details folgen in den kommenden Wochen. Halten Sie sich den Termin schon mal frei!

integrale perspektiven Nr. 23 "Meditation"

Die Ausgabe 23 des I.F. Magazins "integrale perspektiven" mit dem Titel "Meditation" wird Anfang Dezember erscheinen.

Michael Habecker zeigt in zwei Beiträgen, wie unsere Fähigkeit zur Innenschau, zur Meditation unsere Bezüge zur Außenwelt neu definieren und welche Gestaltungskraft eine integrale Achtsamkeitspraxis entfalten kann. Wie diese Praxis zu einem kulturellen Fundament werden könnte, beschreibt Gerd Metz in seinem Artikel zur Achtsamkeitskultur. Weitere Beiträge unseres Schwerpunkts gehen auf das Verhältnis von Meditation und Wissenschaft (Nadja Rosmann) ein, stellen die Bewegungsmeditationen von Osho vor (Wulf-Mirko Weinreich), vermitteln Einblicke in die christliche Kontemplation (Helmut Dörmann) und die Bedeutung des zweiten Gesicht Gottes (Tilmann Haberer), zeigen, dass Meditation auch im Business Sinn macht (Rolf Lutterbeck), gehen der Frage nach, wie Meditation die Gender-Diskussion beleben könnte (Nadja Rosmann) und eruieren die Rolle spiritueller Lehrer bei der Etablierung einer integralen Spiritualität (Hanna Hündorf).

Darüber hinaus informiert eine Reihe von Beiträgen über die aktuellen Entwicklungen in der Integralen Szene: Monika Frühwirth stellt in ihrer Kolumne die Frage, was nach der mystischen Erfahrung kommt, Adelheid Hörnlein gibt Einblicke in Feminine Power, Petra Krönner macht Lust auf Kreativität und Johanna Schwarz stellt den Integralen Salon im Zentrum, Wien vor. Bei den Rezensionen haben wir wieder einige spannende Titel, passend zum Schwerpunktthema, für Sie ausgewählt, darunter „Meditation für Skeptiker“ und „Spiritual Bypassing“.

Hinweis: Das Abo der Zeitschrift i*p ist in der IF-Mitgliedschaft enthalten.

Zeitschrift Integrale Perspektiven | Bestellung und Abo

Mitmachen erwünscht: Artikel schreiben für die integralen perspektiven

Als Mitglieder-Magazin ist es unser Anliegen, in den integralen perspektiven das Know-how unserer Mitglieder in all seinen Facetten zu berücksichtigen. Wer Interesse daran hat, Artikel, Interviews, integrale Analysen zu aktuellen gesellschaftlichen Themen, Erfahrungsberichte oder Rezensionen zu schreiben, kann der ip-Redaktion jederzeit Vorschläge per E-Mail schicken: if-redaktion(at)integralesforum.org Außerdem besteht in jeder Ausgabe die Möglichkeit, integrale Salons vorzustellen. Und: Auch für unser Online Journal nehmen wir gerne Beitragsvorschläge entgegen. Damit wir die Ausgaben sinnvoll planen können, ist es hilfreich, wenn ihr uns zunächst eine kurze Themenskizze schickt, die in Stichworten beschreibt, wie ihr euer Thema aufbereiten möchtet. Wir stimmen dann alle weiteren Details wie Artikellänge und Abgabetermin mit euch ab. (Michael Habecker/Nadja Rosmann)

Online Journal "integral informiert" Nr. 37

Soziokulturelle Evolution

Ausgabe September / Oktober 2012

Das Thema soziokulturelle (oder kollektive) Evolution ist der Schwerpunkt der Ausgabe 37 des Online Journal. Von Ken Wilber gibt es aus dem Jahr 1983 schon einen Aufsatz zu diesem Thema, veröffentlicht in den Collected Works Vol. 4 (Sociocultural Evolution), der bereits vieles von dem vorwegnimmt, was er dann in seiner späteren Arbeit verfeinert hat – die Differenzierung in die vier Quadranten, die Unterscheidung von Ebenen und Linien und die Unterscheidung von individuellen (ich) und sozialen (wir) Holons. Grundlage der Veröffentlichung hier ist der Kurs "Advanced Integral" von www.coreintegral.com. Dabei wird deutlich, wie sehr Wilbers Werk eine Demonstration der Entwicklungsdynamik von „transzendiere und bewahre“ ist und eines auf dem anderen aufbaut. In einem ausführlichen Audiobeitrag äußert sich Wilber zu zwei seiner früheren Bücher, vor allem zum Buch Halbzeit der Evolution, das wir hier in einem Beitrag zusammenfassen.

Zum Download (nur Abonnenten / IL User) 

Zum OJ-Abonnement

Neu auf „Integrales Leben“

Integrales Leben (IL) ist das Online-Portal des Integralen Forums, das die wichtigsten Informationen und Beiträge zu Integraler Theorie und Praxis in deutscher Sprache bündelt. Neben regelmäßig erscheinenden, neuen Beiträgen können Sie das umfangreiche Archiv durchsuchen, in der die bereits bestehenden Medien (Texte, Audios, Videos) thematisch aufbereitet sind. Hier finden Sie Grundkonzepte, neue Entwicklungen und praktische Anwendungsbeispiele des Integralen Ansatzes, die Sie nutzen können, um integraler zu leben. Es gibt freie Inhalte und zugangsgeschütze Angebote.

Online-Portal "Integrales Leben"Informationen zu Abo-Konditionen 

Neue Beiträge im Oktober / November :

08.10. - Entwicklung und spirituelle Führung, Terri O'Fallon (Entwicklung, Vertiefung)

10.10. - Generationswechsel im Unternehmen (Coaching / Beratung)

19.10. - Kommunikation braucht einen gemeinsamen Erfahrungsraum (Gesellschaft)

25.10. - Die Wilber-V Exzerpte aus "Kosmic Carma and Creativity" (Aufbauwissen)

01.11. - Sexualität, Spiritualität, Schatten (Gender)

01.11. - Psychosoziale Schattenarbeit (Psychologie / Therapie)

01.11. - The Many Faces of Terrorism (Politik)

Integral On Air - Episode 3: "Zustände"

Der Inhalt dieser Episode ist das Thema "Zustände", als eine der fünf Elemente der integralen Theorie und Praxis Ken Wilbers. Nach einem Überblick werden verschiedene Arten von Zuständen vorgestellt und auch der Zusammenhang mit Gehirnwellenmustern erläutert. Eine geführte Meditation macht sie dann erlebbar. Es wird der Zusammenhang der Zustände mit den vier Quadranten und den Bewusstseinsstrukturen erklärt und weshalb ähnliche Zustände so verschieden interpretiert werden können.

Zur Podcast-Seite | über iTunes abonnieren

MEDIEN

Filmreview: Wilbers Einfluss auf "Cloud Atlas"

Was gibt es nach der "Matrix"-Triologie Neues aus dem Hause der Regisseure Lana und Andy Wachowski? Zusammen mit Tom Twyker wagten sich beide nun an die Verfilmung des als für nicht filmisch umsetzbar gehaltenen Romans von David Mitchell, "Cloud Atlas". Der mit Spannung erwartet Film mit Größen wie Tom Hanks und Halle Berry wird in Kürze auch in deutschen Kinos über die Leinwand flimmern. Man könnte argumentieren, dass auf diesem Wege integrales Bewusstsein in die Mainstream-Kultur einsickert, denn, so mutmaßt zumindest eine Senior-Editorin der renommierten New York Review of Books, Emily Eakin, ganz oben auf der Liste der geistigen Einflüsse stünde ein im akademischen Mainstream unbekannter Philosoph: Ken Wilber. "Er ist ein intellektueller Mystiker, der sich mit Schilderung ekstatischer Visionen zurückhält und sich in langen Exegesen von Habermas ergeht."

In Ihrer Rewiew "Cloud Atlas' Theory of Everything" erläutert sie in großem Detail die Beziehung von Wilber und den Wachowskys, sowie Korrespondenzen zwischen integraler Theorie und dem Film "Cloud Atlas", etwa die holarchische Schachtelung des Plots und offensichtliche Referenzen auf das Thema Reinkarnation. Dass die Regisseure das "vielleicht" von Reinkarnation gegenüber der Romanvorlage von Mitchell zu einer Gewissheit machen, sieht sie als einzigen Wermutstropfen eines ansonsten gelungenen Films, dessen Sie Erfolg eher im DVD Format vorhersagt: ohne Bedientasten verliert man sich leicht im Plot.

http://www.nybooks.com/blogs/nyrblog/2012/nov/02/ken-wilber-cloud-atlas/

Deutschsprachiger Artikel von Co-Regisseur Tom Twyker in der "WELT" über das Wagnis und den Schaffensprozess hinter "Cloud Atlas"

www.cloudatlas-derfilm.de

Buch: "Integrale Ökologie"

Im Frühjahr 2013 erscheint das Grundlagenwerk "Integrale Ökologie" von Sean Esbjörn-Hargens und Michael E. Zimmerman komplett auf Deutsch im Phänomen-Verlag. Die Übersetzung besorgte Mike Kauschke, finanziert aus den Mitteln der EIA-Stiftung und zahlreicher Spenden, die EIA Gründerin Hilde Weckmann mit großem Engagement eigens für dieses Projekt eingeworben hat. In der Verlags-Ankündigung heißt es:

Heute gibt es eine Vielzahl von unterschiedlichen und sich häufig wiedersprechenden Perspektiven zu Ökologie, Umwelt und Klimakatastrophe. Wie können wir aber mit mehr als zweihundert unterschiedlichen und wertvollen Ansichten auf die natürliche Welt - von Wissenschaftlern, Ökologen, Aktivisten, Philosophen und Anderen, die allzuhäufig entgegengesetzte Meinungen zu diesem Thema haben - zu einer Einigung kommen, um die Umweltprobleme effektiv in den Griff zu bekommen?

Integrale Ökologie wendet die Integrale Theorie Ken Wilbers auf Umwelt und Umweltstudien an und integriert all die unterschiedliche Ansätze und wertvollen Einsichten in einem umfassenden Modell, welches unmittelbar angewedet werden kann.

zur VerlagsankündigungLeseprobe

Glossar: "Was ist integral?"

Wenn Sie schon lange auf der Suche nach einer knackigen Einführung in die Elemente der integralen Theorie und Praxis nach Ken Wilber sind, die leicht zugänglich, gut bebildert und wenig textlastig ist, dann gibt es gute Neuigkeiten. Das IF hat anlässlich der IF Tagung 2012 ein 16 seitiges Glossar mit dem Titel "Was ist integral?" herausgegeben, das Ihnen nun auch als kostenloser PDF Download zur Verfügung steht. Redaktionell betreut wurde das Projekt von Michael Habecker und Dennis Wittrock, für die ansprechende grafische Umsetzung sorgte Ines Seidel.

Download als PDF

Zeitschrift: EnlightenNext Impulse

Die neue Ausgabe der EnlightenNext Impulse Nr 5 ist erschienen mit dem Titelthema:

"Echte Beziehungen - Was uns wirklich verbindet"

Mit Beiträgen von und mit Ken Wilber und Andrew Cohen (Guru & Pandit-Dialog), Pia Gyger, Martin Ucik, Carter Phipps, Elizabeth Debold, Tom Steininger, Nadja Rosmann, Nora Bateson, Jeff Salzman.

Info: www.enlightennext.de/impulse

Bestellung/Abonnement | Facebook

DIA - DIE INTEGRALE AKADEMIE

Link zum aktuellen DIA-PROGRAMM

Integrale Aufstellungen & Reise in die Unendlichkeit

Erlebnisse mit Brainwave Entrainment, Big Mind-Prozess und integraler Aufstellungsarbeit

Tagesseminar mit Rolf Lutterbeck

22.12.2012 in Hannover

Im ersten Teil des Seminars werden Integrale Organisations- und Strukturaufstellungen (IOSA) behandelt. Sie sind eine Weiterentwicklung der Systemischen Strukturaufstellungen von Prof. Varga von Kibéd, ergänzt um Elemente aus prozessorientiertem Coaching, Erfahrungen aus der Organisationsentwicklung und Nutzung der AQAL-Perspektiven aus der integralen Theorie von Ken Wilber. 

Im zweiten Teil des Seminars erkunden wir den individuellen Zustandsweg und folgen ihm vom Grobstofflichen über das Subtile zum Kausalen (und vielleicht darüber hinaus ins Non-Duale).

Inhalt und Techniken:

  • Theoretische Einführung in den AQAL-Aspekt "Zustände"
  • Einführung in die Integrale Aufstellungsarbeit (IOSA)
  • Live-Demos von Aufstellungen
  • Brainwave Entrainment (Meditative Zustände leichter erreichen durch eine auditive Stimulation des Gehirns)
  • Big Mind-Prozess

weitere Informationen

"Integrale Beziehungen" mit Martin Ucik

22.-24. Februar in München,

15.-17. März in Berlin

Im Februar 2013 kommt der Autor des Buches „Integral Relationships – A Manual for Men“, der deutschstämmige Martin Ucik nach Europa, um seine Arbeit vorzustellen. Sein Buch, das Anfang März auch in einer deutschen Übersetzung im Phänomen-Verlag erschienen ist, erntete bereits großes Lob von Ken Wilber: "Ein erstaunlich vollständiges Handbuch für Männer basierend auf praktisch allen Elementen des Integralen Modells - was in sich selbst schon eine beachtliche Leistung darstellt. Und die Ratschläge haben wirklich Hand und Fuß. Ein großartiges Buch!"

In diesem zweitägigen Workshop werden Sie die drei Grunddimensionen von integralen Beziehungen—Leidenschaft, Intimität und Bindung—in all ihren Formen und Arten erfahrbar nachvollziehen können.

Workshop in München |  Workshop in Berlin

"The Holacracy Experience"

Workshop with Brian Robertson (USA)

February 8th, 2013 in Bremen

Holacracy™  is a real-world-tested social technology for purposeful organization. It radically changes how an organization is structured, how decisions are made, and how power is distributed. This introductory Workshop is a thorough and experiential introduction to Holacracy that covers all the core components in a whirlwind tour through interactive presentation, hands-on exercises, and immersive simulations. In one full day, participants gain a cognitive overview and begin to experience the power of Holacracy.

more info

"Die Integrale Revolution leben" mit Terry Patten

05.02. - Abendveranstaltung in Frankfurt

06.02 - Tagesworkshop "Die Integrale Revolution leben" in Frankfurt

Der integrale Ansatz ist (r)evolutionär. Er hat das Potential ein wahrer "Game-Changer" zu sein in individueller als auch kollektiver Hinsicht. Wie können wir die integrale Revolution in unserem eigenen Leben ausdrücken und dieses Potential verwirklichen? Wenn diese Fragen in deinem Herzen brennen, dann sind diese Veranstaltungen mit Terry Patten genau richtig für dich.

- in Planung , Details folgen in Kürze -

Terry Patten ist zusammen mit Ken Wilber Co-Autor des Buches "Integrale Lebenspraxis". Terry ist außerdem Coach und Berater, Autor, Lehrer und Unternehmer. Als Mitentwickler von ILP am I-I und spiritueller Langzeit-Praktizierender hat er hunderte Menschen bei der Verwirklichung ihres größten Potenzials begleitet. Er lebt gemeinsam mit seiner Frau Deborah in San Rafael, Kalifornien.

aktuelle Informationen hier

Ausbildung "Integrales Handeln"

-mit Rolf Lutterbeck in Bad Homburg

Schwerpunkt dieser modularen Ausbildungsreihe ist neben der Vermittlung eines integralen Verständnisses vor allem die praktische Anwendung des integralen Denkens und Handelns in allen Kontexten (privat und beruflich).

Integrales Handeln 0 und I

  • am 16.-18.11. (noch Plätze frei)
  • neu: 18.-20.1.13

Integrales Handeln II am

  • 6.-9.12. oder
  • neu: 21.-24.2. (abhängig vom Interesse)

Integrales Handeln im Coaching am 14.-17.3.

Integrales Handeln im Business am 2.-5.5.

weitere Informationen und Anmeldung 

Integrale Spiritualität Jahrestraining 2013

- basierend auf der Theorie und Praxis Ken Wilbers

mit Michael Habecker & Matthias Ruff

Start: März 2013

In einer Zeit, in der das Wissen einer globalisierten Welt immer schneller anwächst, ist es um so notwendiger den Überblick zu behalten, und neben der Faszination des Besonderen und Speziellen auch die großen Zusammenhänge, das Wesentliche und das alles Verbindende zu (er)kennen. Ansätze die dies zum Ziel haben werden mit dem Begriff »integral« bezeichnet, und die integrale Zusammenschau der Theorie und Praxis von Spiritualität ist das Ziel und der Inhalt dieses Jahrestrainings.

Die seelische Entwicklung der TeilnehmerInnen in all ihren Dimensionen steht im Mittelpunkt unseres Angebotes. Kurz - es geht um einen klaren Geist und ein offenes Herz.

weitere Informationen

DIA - Terminübersicht 2012 / 2013

Für eine ausführliche Darstellung aller aktuellen Termine besuchen Sie bitte das Programm auf unserer Webseite

Download des Programms als PDF

ANDERE VERANSTALTUNGEN

„WhatNext“- Konferenz in den USA

28.12.2012 - 01.01.2013, Denver, Colorado

In diesem Jahr wird dieser zentrale integrale Event unter dem Titel „WhatNext - Die Zukunft von Bewusstsein, Kultur und Technologie stattfinden. Die Gastgeber sind das Integral Life Team bestehend aus der Zen-Meisterin Diane Musho Hamilton, sowie den beiden integralen Lehrern und Aktivisten Jeff Salzman und Terry Patten. Dieses Mal gibt es zwei Besonderheiten: die Betonung eines gemeinsamen co-kreativen Raumes mit vielen kurzen Beiträgen im TED-Stil, die einen sprudelnden Ideen-Jazz, knackige Impulsreferate und maximale Interaktion der Teilnehmer versprechen - das „Wunder des Wir“. Ein weiteres Highlight ist der Live-Auftritt von Ken Wilber, dessen Lebenswerk in der Entwicklung des integralen Ansatzes mit einem „worldwide tribute to Ken Wilber“ gewürdigt und gefeiert werden soll. Er hat nach eigenen Angaben eingewilligt sich dafür „komplett zum Idioten zu machen“, wie er in einem Einladungsvideo augenzwinkernd zu Protokoll gibt.

Alle Informationen unter whatnextintegral.com

Alle deutschsprachigen Freunde können sich mit dem Code „INTEGRALESFORUM“ anmelden und satte 25% auf den Eintrittspreis (1049,50$ statt 1399$) sparen. Die 25% gelten auch auf den Paarpreis (1650$ statt 2200$).

Registrierung hier

Herbstseminar mit Andrew Cohen am 10.11. in FFM

In diesem Tagesseminar wird Andrew Cohen seine zutiefst positive Vision unseres Menschseins vermitteln, die uns in die Lage versetzt, jetzt einen Unterschied in der Welt zu machen, die uns so am Herzen liegt. Zudem wird er praktische Wege aufzeigen, wie wir den evolutionären Lebensimpuls in uns – das authentische Selbst – erfahren und zum Ausdruck bringen können.

Information und Anmeldung unter www.enlightennext.de/herbstseminar

Meditationsmarathon

Bereits zum 4. Mal findet weltweit der Meditations-Marathon statt – so auch diesmal wieder an vielen Orten in Deutschland, Österreich und in der Schweiz. Der Meditations-Marathon ist eine wunderbare Gelegenheit, weltweit mit anderen zusammenzukommen -virtuell oder bei einem Gastgeber- um über einen Zeitraum von 24 Stunden, so lange wie du willst, tief in Meditation einzutauchen.

Weitere Informationen

Die Erfüllung und Transformation des Nationalen

Workshops zu den Seelenqualitäten und Schattenaspekten Deutschlands in uns

mit Soleil Lithman & Wolfgang J. Schmidt-Reinecke

23.-24. Februar, Königswinter oder 02.-03. März , Dresden

Im Februar und März 2013 bietet ein Workshop Interessenten erstmals die Erfahrung, die einzigartigen Seelenqualitäten wie auch Schattenanteile des jeweiligen Heimatlandes in sich zu entdecken. Wenn wir diese Erfahrung und diese Unterscheidung in den Prozess einer Integralen Entwicklungspraxis miteinbeziehen, realisieren wir nicht nur uns selbst, sondern werden auch Teil der Transformation unserer nationalen Gesellschaft.

www.sunwolfcreations.com

Folgen Sie uns unauffällig...auf Twitter

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Newsletter verpasst? Kein Problem - lesen Sie alle Newsletter im ARCHIV auf unserer Webseite.

Kontakt: info<at>integralesforum.org

Impressum:
INTEGRALES FORUM e.V.
Büro EG
Spremberger Str. 1
12047 Berlin
Geschäftsführer: Dennis Wittrock
Vereinsregister Amtsgericht Berlin-Charlottenburg Nr. VR 26123 B

IF Mitgliedschaft online beantragen

Wenn sich Ihre E-Mail-Adresse geändert hat, oder Sie unseren NEWSLETTER
nicht mehr erhalten möchten, senden Sie uns eine kurze Mail mit "unsubscribe"
im Betreff an: newsletter<at>integralesforum.org