Sie sind hier: IF-HOME > Konferenz > 2012 Berlin  > IF Tagung 2012 Berlin > Tagungsprogramm
DeutschEnglishFrancais
28.6.2017 : 19:37 : +0200

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich online über unser Anmeldeformular an.

Stargast:

Ken Wilber (per Telefon)

Tagungsprogramm

FREITAG, 15. JUNI 2012

10:00 – 12:00 Uhr:
Pre-Event: „Einführung in den Integralen Ansatz“
Stefan Schoch

12:30 - 13:30: Öffentliche Meditation / Flashmob
in der Schönhauser Allee/ Ecke Kastanienallee 10435 Berlin.
Hanna Hündorf und Joachim Wetzky info

ab 13:00 Uhr, FOYER:
Ankommen und Registrierung, Begrüßungskaffee

14:00 – 14:30 Uhr, Aula:
Einführung ins Thema
Begrüßung, Vorstellung des Programms

14:30 - 16:00 Uhr, Aula:
Einführungsbeitrag:  
„Entwicklung Integral – Menschen, Kulturen, Systeme verstehen und begleiten“ M. Habecker, S. Student , R. Lutterbeck, D. Wittrock, H. Weckmann

16:00 - 16:30 Uhr: Kaffeepause

16:30 - 17:30 Uhr, Aula:
"Annahmen oder Überzeugungen? - Eine Perspektive auf die heilsbringerischen Aspekte der Integralen Bewegung"
Dr. Susanne Cook Greuter (via Skype)

17:30 – 18:00 Uhr: Dialog-Teams

18:00 – 19:00 Uhr: Abendessen

19:00 – 20:00 Uhr, Aula:
"Evolution und Entwicklung in allen vier Quadranten"
Interview mit Ken Wilber (Tel.) und Jeff Salzman

20:00 - 21:00 Uhr, Aula: Dialog-Teams

21:00 - 21:30 Uhr, Aula:
DOTS, LINES & CIRCLES FOR A WALKING VIOLINIST
Klang Raum Bewegungs-Performance von und mit Harald Kimmig

Nach oben

SAMSTAG, 16. JUNI 2012

8:00 - 8:30 Uhr:
Morgen-Meditation mit Dr. Tom Steininger

8:30 – 9:00 Uhr, Aula:
Einführung in den Tag

9.00 - 10:00 Uhr, Aula:
"Integrale Morgendämmerung - Wie höheres Bewusstsein in die Welt kommt“ 
Jeff Salzman

10:00 – 10:30 Uhr:  Dialog-Teams

10:30 – 11:00 Uhr: Kaffeepause

11:00 - 12:00 Uhr, Aula:
„Eine neue Kultur: Die Zukunft jenseits des Gender Divides“
Elizabeth Debold, PhD

12:00 – 12:30 Uhr:  Dialog-Teams

12:30 - 14:00 Uhr: Mittagspause

14:00 - 15:30 Uhr:
1. Workshop-Phase– 90 Minuten

  • Jeff Salzman: "Integrale Morgendämmerung - Wie höheres Bewusstsein in die Welt kommt“ 
  • Elizabeth Debold, PhD / Dr. Tom Steininger: "Die Drei Ebenen von Eros: Kultur und Geschlechtlichkeit jenseits der Trennung" (Deutsch)
  • Martin Ucik: "Entwicklung in Paarbeziehungen"
  • Wulf Mirko Weinreich: "Die Evolution der Zeitwahrnehmung"
  • Dr. Nadja Rosmann: "Gute Lösungen für Viele - Innenansichten einer neuen integralen Elite"

15:30 - 16:00 Uhr: Kaffeepause

16:00 - 17:00 Uhr:
2. Workshop-Phase – 60 Minuten

  • Jonathan Klodt: "Ökodörfer als Inkubatoren für integrale Entwicklung"
  • Stefan Schoch: "Integral Coaching® - ein Erfahrungsbericht"
  • Ingrid Schneider: "Meshwork™ – ein Netz für Entwickung und Veränderung weben"
  • Matthias Ruff: "Lernen vom Tahrir-Platz in Kairo"
  • Dr. Hannes Piber: "Integrale Unternehmensentwicklung - Aufbruch zu neuen Ufern"

17:15 - 18:45 Uhr, Aula:
„Open Integral“
- Block mit moderierten Diskussionen zu verschiedenen Themen

18:45 - 20:00 Uhr: Abendessen

20:00 – 21:00 Uhr, Aula:
"Führung von der Leading Edge - Wie hochgradig bewusste Führungspersonen komplexe globale Veränderungen angehen"
Barrett Brown, PhD (via Skype)

21:00 – 21:30 Uhr, Aula:
Integrationsrunde, Reflektion und Abschluss des Tages

21:30 - 22:30 Uhr, Aula:
„Integral Roadshow 2.0“
Martin Bruders & Axel Perinchery

22:30- 24:00 Uhr:
Integrale Party
Musik: KLARTRAUM - Helmut Ebritsch & Nadja Lind

Nach oben

SONNTAG, 17. JUNI 2012

8:00 - 8:30 Uhr, Aula:
Morgen-Meditation mit Wulf Mirko Weinreich

8:30 - 8:45 Uhr, Aula:
Einführung in den Tag

8:45 - 09:45 Uhr, Aula:
"Simpol: eine integrale Umsetzung weltzentrischen Bewusstseins in weltzentrischen, politischen Aktivismus"
John Bunzl

09:45 – 10:15 Uhr: Dialog-Teams

10:15 - 10:45 Uhr: Kaffeepause

10:45 - 12:15 Uhr:
3. Workshop-Phase – 90 Minuten

  • Thomas Binder: „Entwicklungsorientiertes Coaching mit Führungskräften – Arbeit mit dem Ich-Entwicklungs-Profil“
  • Prof. Dr. Dr. Katharina Ceming: "Rettet mehr Spiritualität die Welt?"
  • Sonja Student und Margret Rasfeld: "Kinder, Lehrer, Schulen können mehr – die Potenziale der Zukunft"
  • John Bunzl: "Simpol: eine integrale Umsetzung weltzentrischen Bewusstseins in weltzentrischen, politischen Aktivismus"
  • Elizabeth Debold, PhD / Kathrin Karneth:
    „The Three Levels of Eros: Creating a Culture Beyond Gender“ (Englisch)

12:15 - 13:30 Uhr: Mittagessen

13:30 - 15:00 Uhr, Aula:
Panel: “Entwicklung Integral: die nächsten Schritte“

15:00 - 16:00 Uhr, Aula:
Integrationsrunde & Abschlussritual

Nach oben

- kurzfristige Änderungen vorbehalten -

Beitragsbeschreibungen und Referentendetails

PROGRAMM FREITAG

PRE-EVENTS

Einführung in den Integralen Ansatz

AQAL Chart von Steve Self

Einführung in die Grundlagen integraler Theorie & Praxis

mit Stefan Schoch

Ziel der Einführung ist es allgemeinverständlich für die TagungsteilnehmerInnen die wesentlichen Ideen des Integralen Ansatzes vorzustellen. Neben einem Überblick der zentralen Inhalte/Konzepte wird es Raum und Zeit geben die praktische Seite des Integralen Ansatzes im Üben kennen zu lernen.

Diese Einführung kann auch unabhängig von der Teilnahme an der Tagung besucht werden. Weitere Details finden Sie hier.

STEFAN SCHOCH, geboren 1959 in Essen, Lehramtsstudium, >20 Jahre Erfahrung als Entwicklungsleiter und Produktmanager im IT-Business, regelmäßige spirituelle Praxis seit >10 Jahren, seit 2010 selbständig mit dem Angebot von Seminaren zu integraler Theorie, integraler Spiritualität und ILP. Ausbildung zum Integral Coach™ bei Integral Coaching Canada. Lebt und arbeitet in Essen.
Web: www.integraleimpulse.de

Pre-Event: Öffentliche Meditation

Hanna Huendorf und Joachim Wetzky organisieren eine Öffentliche Meditation im Vorfeld der Integralen Jahrestagung. Die Meditation findet statt am Freitag, 15. Juni um 12:30 - 13:30, Schönhauser Allee/ Ecke Kastanienallee 10435 Berlin. Auf Facebook: https://www.facebook.com/events/203565663099915/

EINFÜHRUNGSBEITRAG

Entwicklung Integral

– Menschen, Kulturen, Systeme verstehen und begleiten

- M. Habecker, S. Student , R. Lutterbeck, D. Wittrock, H. Weckmann

Alle reden von Entwicklung oder Veränderung - in der Politik, in der Gesellschaft, persönlich, gemeinschaftlich, psychologisch und auch spirituell. Doch nicht jede Veränderung bedeutet automatisch eine Verbesserung. Was können wir beitragen, um Bewährtes zu erhalten und Neues hervorzubringen, für eine erweiterte Wahrnehmung und mehr Mitgefühl in unserem Denken und Handeln? Welche Arten von Entwicklung gibt es, wie wendet man Entwicklungsmodelle sinnvoll an und wie kann man damit verbundene Fehler vermeiden? Unter Zuhilfenahme der integralen Orientierungen geben wir einen Überblick über die vielfältigen Dimensionen von Evolution und Entwicklung aus integraler Sicht und bieten damit auch einen Rahmen an für die weiteren Beiträge der Tagung.

MICHAEL HABECKER, Jahrgang 1953, Ingenieur mit langjähriger Industrie-erfahrung, seit 1993 als Gitarren-pädagoge, Musiker und Seminarleiter tätig. Beschäftigung mit Ken Wilber’s Werk seit 1985, langjährige Mitarbeit im Vorstand des Arbeitskreises Ken Wilber, Mitglied im Vorstand der Integralen Initiative Frankfurt. Mitübersetzer von „Integrale Psychologie“ und Übersetzer von aktuellen Wilber-Internetveröffentlichungen. Autor des Buches "Ken Wilber – die integrale (R)evolution" und zahlreicher veröffentlichter Artikel zu Wilbers Werk. Redaktionelle Mitarbeit in der Zeitschrift integrale perspektiven und bei www.integrale-bibliothek.info.  

SONJA STUDENT, geb. 1953, lebt in Frankfurt am Main, Journalistin und Geschäftsführerin der Kommunikationsagentur KiKo, Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Demokratiepädagogik Rheinland-Pfalz, Vorsitzende des Vereins „Macht Kinder stark für Demokratie“, Initiatorin der DIA – Die Integrale Akademie und Vorstandsmitglied des Integralen Forums e.V.. Seit über 20 Jahren engagiert für Kinderrechte, Demokratielernen und Schulreform. Veröffentlichung des Buches „Wissen, Weisheit, Wirklichkeit. Perspektiven einer aufgeklärten Spiritualität“ im Kamphausen Verlag (2011) gemeinsam mit Michael Habecker.

ROLF LUTTERBECK, (www.RolfL.de)  - Integraler Unternehmenscoach, Org.- & Strukturaufsteller. Seit Anfang 1996 ist er selbständiger Managementberater, Coach und Trainer für Unternehmer, Geschäftsführer, Führungskräfte und selbständige Dienstleister. Seine ganzheitliche Vorgehensweise orientiert sich insbesondere an dem integralen Ansatz von Ken Wilber und den Systemischen Prinzipien nach Prof. Varga von Kibéd. Er bietet kompakte Ausbildungen zum Strukturaufsteller , zum Integralen Business Practitioner und zum Integralen Coach an. Er ist stellvertretender Vorsitzender der Integralen Initiative Frankfurt (www.ii-frankfurt.de), Gründer und Referent der DIA und Mitglied in IF (Integrales Forum), infosyon und DVNLP. Website: Website: www.RolfLutterbeck.de, Email: info['at']rolfl.de

Nach oben

DENNIS WITTROCK, geboren 1978 in Bremen, Magister der Philosophie, Anglistik und Kunstwissenschaft, tätig als Geschäftsführer für das IF - Integrales Forum und DIA - Die Integrale Akademie, sowie als freiberuflicher Journalist, zertifizierter HolacracyTM Facilitator, Lehrtätigkeit an der Uni Oldenburg (2005-2007), dreimonatiges Volontariat am Integral Institute von Ken Wilber (2006), Zen-Praktizierender (seit 2000), verheiratet, hat ein Kind und lebt in Bremen. web: www.integral-con-text.de

HILDE WECKMANN ist Politologin, Pädaogin und Ökonomin, Vorstand im Integralen Forum, DIA und EIA, über 20 Jahre Gf Berliner NaturkostGH, Gf Bio-BrotBox gGmbH www.integralesforum.org

Nach oben

Annahmen oder Überzeugungen?

Eine Perspektive auf die heilsbringerischen Aspekte der Integralen Bewegung

- Dr. Susanne Cook Greuter (via Skype)

Bist du ein Evolutionär? Falls nicht, dann geh. Hast du ein Einzigartiges Selbst und eine Seelenmission? Wenn nicht, dann bist du nicht integral genug. Werden wir Integralen die Welt retten? Wenn du es bezweifelst, gehörst du nicht dazu. Hast du ein Zertifikat in integraler Theorie nach AQAL? Falls nicht, dann bist du womöglich kein gleichrangiger Gesprächspartner im integralen Dialog. Viele integrale Anhänger besonders in den USA werden angezogen von dem evangelikalen (frohe Botschaft) Aspekt der Theorie. Es geht alles aufwärts und vorwärts. Anstelle von "Ich, Ich, Ich" lautet das Motto "Wir, Wir, Wir". Diese Vortrag erhebt einige grundlegende Bedenken über die Bewegung und ihre vielen Facetten, von denen einige gesund und dynamisch sind, andere jedoch weniger.

DR. SUSANNE COOK-GREUTER, Gründungsmitglied von Ken Wilbers Integral Institute (I-I) und Co-Direktorin des Psychology Centers (I-I) und Ehrenpräsidentin von DIA, ist eine international bekannte Autorität auf dem Gebiet der Erwachsenen-Entwicklung. Sie erwarb ihren Doktortitel an der Harvard University für die Entwicklung eines Testing-Instruments zur Messung hoch entwickelter Bewusstseinsstufen (SCTi) für den sie empirische Daten von über 4000 Personen ausgewertet hat. Zudem einen M.A. Abschluss in Sprachwissenschaft und Literatur. Susanne Cook-Greuter berät Individuen und Unternehmen in akademischen und Business-Kontexten. Web: www.cook-greuter.com 

Evolution und Entwicklung in allen vier Quadranten

Interview mit Ken Wilber (Telefon)

& Jeff Salzman

Wir freuen uns auf Kens Präsenz, seinen geistreichen Charme und die Möglichkeit, mit dem wohl wichtigsten lebenden Pionier des integralen Ansatzes in einen spannenden Austausch gehen zu können. Sein Gesprächspartner Jeff Salzman ist Vertreter eines evolutionären Optimismus, der trotz aller Fehltritte in der menschlichen Historie einen generellen Trend der Evolution hin zu mehr Wahrheit, Schönheit und Güte erkennt. Gemeinsam erkunden Sie aktuelle kulturelle Entwicklungen, gegenwärtige globale Krisen und die generelle Natur soziokultureller Transformationen.

KEN WILBER, Jahrgang 1949, ist der führende integrale Philosoph und mit über 20 Büchern übersetzt in über 25 Sprachen gleichzeitig der meistübersetzte akademische Autor der Vereinigten Staaten. Er ist der Urheber des Integralen Ansatzes ("AQAL") und vereinigt in seinen Arbeiten eine enorme Bandbreite geistiger Strömungen, wissenschaftlicher Ansätze und spiritueller Weisheitstraditionen. Er lebt und arbeitet in Denver, USA.

www.kenwilber.com
www.integralinstitute.org
www.integrallife.com

Nach oben

JEFF SALZMAN hat drei Jahre mit Ken Wilber in der Entwicklung des Integral Institutes zusammen gearbeitet, insbesondere an Seminaren mit integralen Anwendungen für Business, Psychologie und Spiritualität. Zur Zeit lehrt er bei Boulder Integral, und leitet das Flaggschiff-Angebot: Den Integral Incubator, ein fünftagiges vor-Ort-Programm, ausgelegt darauf Menschen dabei zu helfen die Berufung ihres Lebens konkret umzusetzen.

Jeff hat CareerTrack Training gegründet, ein Firma für Erwachsenenbildung, die er und sein Partner in eine internationale Organisation aufgebaut haben, die über 3000 Seminare jährlich produziert und über 300 Mitarbeiter beschäftigt. Er ist ein Langzeitpraktizierender in mehreren philosophischen und spirituellen Traditionen, Jeff hat buddhistische Meditation unterrichtet und viele Retreats geleitet. Er spricht auf Integral Life regelmäßig zu tagespolitischen Themen aus integraler Sicht in der Serie "The Daily Evolver".

Dots, Lines & Circles for a Walking Violinist

- Harald Kimmig

eine Klang Raum Bewegungs- Performance

Nach oben

HARALD KIMMIG - Violine, Performance, Improvisation Komposition

erhielt eine klassische Ausbildung von 1966 bis 1974 und ergänzte seine Studien bei David Baker, Muneer B.Fenell, John Tchicai und Cecil Taylor. Seit 1984 ist der Geiger professioneller Musiker. Er gibt Solokonzerte spielte von 1984 bis 1995 in der Gruppe ‘kxutrio’ (mit Georg Wolf, Kontrabass u. H.Lukas Lindenmaier, Schlagzeug), ist Co-Leader der Groß-Formation ‘The F-Orkestra’, die neben Solisten wie Buddy Collette, Peter Kowald, Steve Lacy u.a. zahlreiche Musikperformances präsentierte. Als Solist arbeitete Harald Kimmig u.a. mit John Tchicai, Lee Konitz, Irene Schweizer, Maggie Nicols u.a. Aus der mehrjährigen Zusammenarbeit mit Cecil Taylor gingen die beiden Cs ‘Legba Crossing’ und ‘Corona: Looking’ hervor.

Aus der Zusammenarbeit mit TänzerInnen/ChoreographInnen entstanden Performances wie ‘Untitled Memories Gate 7′ und ‘Himmel und Erde’(mit Lilo Stahl), ‘The Crocodile’ (mit Anzu Furukawa), ‘Once in a Lifetime’ (mit Pretty Ugly Dance Company/Amanda Miller), ‚A VOID’ , ‚Lost Dog’ (beide mit Hideto Heshiki) u.a

Eine Musik-/BewegungsSolo- Performance von und mit Harald Kimmig mit dem Titel ‚bewegtes schweigen’ hatte im April 2007 in Freiburg Premiere. Zusammen mit dem Künstler Axel Malik entstand 2008 die Performance ‚tectonics – schicht um schicht’ ; im Januar 2010 hatte die Performance ‚Auch Paradiese müssen vermessen werden’ mit Annette Pehnt, Anja Gysin, Marko Hefele, Markus Demmel u.a. Premiere

Als Komponist schreibt Harald Kimmig Musiken für Film und Theater, ebenso wie Streichquartette und Chor- u. Orchesterwerke (‘Der Lauf des Lichtes und der Dunkelheit’ Oratorium, 1999; ‚Aura Christinae 2004; ‚Sei:Stille 2009).

haraldkimmig.de

PROGRAMM SAMSTAG

Morgen-Meditation

- mit Dr. Tom Steininger

 

DR. TOM STEININGER studierte Philosophie an der Universtät Wien und arbeitete u.a beim Österreichischen Rundfunk und am Graduate Institute in Connecticut/USA  zu Themen der  Bewusstseinsevolution. Als Leiter von EnlightenNext Deutschland/Schweiz und Chefredakteur der deutschen Ausgabe des gleichnamigen Magazins bringt er die Visionen des amerikanischen, spirituellen Lehrers Andrew Cohen, dessen langjähriger Schüler er ist, in den deutschsprachigen Raum. Er ist Gründer und Moderator von Radio EnlightenNext, des wöchentlichen Webcasts für neues Bewußtsein und Kultur. Tom hält international Vorträge und gibt Seminare über evolutionäre Spiritualität.www.enlightennext.de/magazin 

PLENUMSBEITRAG

Integrale Morgendämmerung

Bild: Angeoun

Wie höheres Bewusstsein in die Welt kommt

- Jeff Salzman

Was sind die Anzeichen für integrales Bewusstsein? Wie können wir unterscheiden zwischen der Art und Weise, wie wir auf der integralen Stufe der Entwicklung denken und leben, in Abgrenzung dazu, wie wir auf den früheren Stufen denken und leben? Wie setzen sich integrale Werte gegenüber den grünen, post-modernen Werten ab?

Dieser Beitrag soll dabei helfen das Auftreten höherer Ebenen des Denkens, der Beziehung und des Funktionierens im eigenen Geist und Körper zu erkunden.

Nach oben

JEFF SALZMAN hat drei Jahre mit Ken Wilber in der Entwicklung des Integral Institutes zusammen gearbeitet, insbesondere an Seminaren mit integralen Anwendungen für Business, Psychologie und Spiritualität. Zur Zeit lehrt er bei Boulder Integral, und leitet das Flaggschiff-Angebot: Den Integral Incubator, ein fünftagiges vor-Ort-Programm, ausgelegt darauf Menschen dabei zu helfen die Berufung ihres Lebens konkret umzusetzen.

Jeff hat CareerTrack Training gegründet, ein Firma für Erwachsenenbildung, die er und sein Partner in eine internationale Organisation aufgebaut haben, die über 3000 Seminare jährlich produziert und über 300 Mitarbeiter beschäftigt. Er ist ein Langzeitpraktizierender in mehreren philosophischen und spirituellen Traditionen, Jeff hat buddhistische Meditation unterrichtet und viele Retreats geleitet. Er spricht auf Integral Life regelmäßig zu tagespolitischen Themen aus integraler Sicht in der Serie "The Daily Evolver".

PLENUMSBEITRAG

Eine neue Kultur: Die Zukunft jenseits des Gender Divides

- Dr. Elizabeth Debold

Die Entdeckung eines neuen Verstehens unseres Frau- oder Mannseins wird in der Evolution der westlichen Kultur über die Postmoderne hinaus entscheidend wichtig sein. Die Geschlechter existieren am Schnittpunkt von individuellem und kollektivem Inneren. In der Moderne trennte eine Polarität zwischen dem Männlichen und dem Weiblichen die soziale Welt in zwei Bereiche des öffentlichen und privaten Lebens. Die postmodernen Bewegungen der Geschlechteremanzipation zerstörten diese Trennung – aber ohne eine Vision davon, was danach kommen könnte. Elizabeth wird untersuchen, wie unser Frau- und Mannsein in neuem Licht erscheint, wenn wir Eros oder den evolutionären Impuls ins Zentrum unseres Verstehens der kulturellen Evolution rücken. Und das deutet weit über die Geschlechter hinaus auf ein neues kulturelles Potenzial, das zwischen uns möglich wird.

DR. ELIZABETH DEBOLD studierte Entwicklungspsychologie an der Harvard University und war dort Gründungsmitglied des Harvard Projektes in der Arbeit mit Frauen und Mädchen, das von Dr. Carol Gilligan geleitet wurde. Sie ist Koautorin des Bestsellers Die Mutter-Tochter-Revolution und war zu Gast in Oprah, Good Morning America und NPR, um über Gender-Entwicklung zu sprechen. Von 2002-2011 war sie leitende Redakteurin des EnlightenNext Magazins und ist langjährige Schülerin von Andrew Cohen und teil einer Gruppe von Frauen, die im Kontext einer integralen, evolutionären Spiritualität neue Entwicklungsperspektiven für Frauen entwickeln. www.evolvewomen.com

1. WORKSHOP-PHASE

Integrale Morgendämmerung

Wie höheres Bewusstsein in die Welt kommt (Workshop)

- Jeff Salzman

In diesem Workshop wird Dir Jeff Salzman dabei helfen das Auftreten höherer Ebenen des Denkens, der Beziehung und des Funktionierens in Deinem eigenen Geist und Körper zu erkunden. Er wird eine Erforschung der Leading Edge der menschlichen Entwicklung in allen vier Quadranten anleiten.

Das Ziel des Workshops ist den Teilnehmern zu helfen

  • die Welt klarer zu sehen ...
  • sich in die zugrundeliegenden Energetiken des Kosmos einzuschwingen ...
  • freundlicher aber auch herausfordernder gegenüber sich selbst und anderen Menschen zu werden ...
  • und ein Leben zu erschaffen, das fruchtbarer und erfüllender ist.

JEFF SALZMAN hat drei Jahre mit Ken Wilber in der Entwicklung des Integral Institutes zusammen gearbeitet, insbesondere an Seminaren mit integralen Anwendungen für Business, Psychologie und Spiritualität. Zur Zeit lehrt er bei Boulder Integral, und leitet das Flaggschiff-Angebot: Den Integral Incubator, ein fünftagiges vor-Ort-Programm, ausgelegt darauf Menschen dabei zu helfen die Berufung ihres Lebens konkret umzusetzen.

Jeff hat CareerTrack Training gegründet, ein Firma für Erwachsenenbildung, die er und sein Partner in eine internationale Organisation aufgebaut haben, die über 3000 Seminare jährlich produziert und über 300 Mitarbeiter beschäftigt. Er ist ein Langzeitpraktizierender in mehreren philosophischen und spirituellen Traditionen, Jeff hat buddhistische Meditation unterrichtet und viele Retreats geleitet. Er spricht auf Integral Life regelmäßig zu tagespolitischen Themen aus integraler Sicht in der Serie "The Daily Evolver".

Die drei Ebenen von Eros: Kultur und Geschlechtlichkeit jenseits der Trennung

- Dr. Elizabeth Debold / Dr. Tom Steininger

In diesem Workshop werden Elizabeth und Tom die TeilnehmerInnen in eine philosophische und erfahrungsbetonte Untersuchung von Eros auf drei Ebenen führen: als sexuelle Energie, als kreativer Impuls und als der Drang zur Evolution des Bewusstseins. Diese drei Ebenen, die von Andrew Cohen formuliert wurden, unterscheiden verschiedene Bereiche der kreativen Teilnahme am Prozess des Lebens. Elizabeth und Tom werden aufzeigen, wie die Erkenntnis von Eros auf der Ebene der Bewusstseinsentwicklung einen Raum für neue Formen der Intimität und Kreativität eröffnet, die ein Potenzial zwischen uns zugänglich machen, das eine Grundlage für die Evolution der Kultur bildet.

DR. ELIZABETH DEBOLD studierte Entwicklungspsychologie an der Harvard University und war dort Gründungsmitglied des Harvard Projektes in der Arbeit mit Frauen und Mädchen, das von Dr. Carol Gilligan geleitet wurde. Sie ist Koautorin des Bestsellers Die Mutter-Tochter-Revolution und war zu Gast in Oprah, Good Morning America und NPR, um über Gender-Entwicklung zu sprechen. Von 2002-2011 war sie leitende Redakteurin des EnlightenNext Magazins und ist langjährige Schülerin von Andrew Cohen und teil einer Gruppe von Frauen, die im Kontext einer integralen, evolutionären Spiritualität neue Entwicklungsperspektiven für Frauen entwickeln. www.evolvewomen.com

DR. TOM STEININGER studierte Philosophie an der Universtät Wien und arbeitete u.a beim Österreichischen Rundfunk und am Graduate Institute in Connecticut/USA  zu Themen der  Bewusstseinsevolution. Als Leiter von EnlightenNext Deutschland/Schweiz und Chefredakteur der deutschen Ausgabe des gleichnamigen Magazins bringt er die Visionen des amerikanischen, spirituellen Lehrers Andrew Cohen, dessen langjähriger Schüler er ist, in den deutschsprachigen Raum. Er ist Gründer und Moderator von Radio EnlightenNext, des wöchentlichen Webcasts für neues Bewußtsein und Kultur. Tom hält international Vorträge und gibt Seminare über evolutionäre Spiritualität.www.enlightennext.de/magazin 

Nach oben

Entwicklung in Paarbeziehungen

- Martin Ucik

Eine gesunde Persönlichkeitsentwicklunge findet immer in Ich-Du Beziehungen statt. Die Tiefe und Verkörperung unserer spirituellen Realisierung und psychologischen Gesundheit zeigt sich daher am eindeutigsten in der Qualität und Tiefe in unseren Liebesbeziehungen. Integral informierte Paare können Heilungs- und Wachstumspotentiale in ihrer Beziehung erkennen und nutzen, und so zusammen dauerhafte und erfüllende Beziehungen gestalten. In diesem Workshop erforschen wir wie Bewussteins-, sexuelle, spirituelle und Anima/Animus-Entwicklungsstufen unsere Liebesbeziehungen informieren.

Nach oben

MARTIN UCIK ist ein in Deutschland geborener Unternehmer, der mit Eckhart Tolle eine Ausbildung zum Power of Now Gruppenleiter machte, und www.singles2couples.org gründete, ein Verein für gesunde Beziehungen. Seine Studien von Ken Wilber’s Integralem Modell ermöglichten ihm seine persönlichen Erfahrungen als geschiedener Vater und die Weisheit von über 200 Beziehungsbüchern in sein Buch "Integrale Beziehungen: Ein Handbuch für Männer" (Phänomen Verlag) zu integrieren, welches Ken Wilber "ein grandioses Buch" nennt. Er lebt in Santa Rosa, Kalifornien. www.integralrelationship.com

Die Evolution der Zeitwahrnehmung

- Wulf Mirko Weinreich

Evolution ist etwas, was in der Zeit stattfindet. Doch was ist eigentlich Zeit? Jeder lebt in der Zeit – und doch ist sie so transparent, wie die Luft, die wir atmen. Aus eigener Erfahrung wissen wir allerdings, daß Zeit nicht gleich Zeit ist. Das hängt damit zusammen, daß wir Zeit auf verschiedenen Ebenen, in verschiedenen Zuständen und in verschiedenen Qualitäten erfahren können.

Das Referat nutzt Wilbers Bewußtseinsmodell, um möglichst viele Aspekte des Phänomens Zeit zu erkunden. Dabei wird sowohl die Evolution der individuellen Zeiterfahrung beleuchtet, als auch die kollektiven Zeitmodelle, die verschiedenen Kulturen zugrunde liegen und deren institutioneller Ausdruck im täglichen Leben.

Da sich Wilbers Bewußtseinsmodell gut grafisch darstellen läßt, werden viele Abbildungen zur Veranschaulichung beitragen.

Abschließend bleibt Zeit für Fragen und Diskussion.

Nach oben

WULF MIRKO WEINREICH (Jahrgang 59) arbeitete nach seinem Wehrdienst als Bausoldat aufgrund eines Studienverbotes in verschiedenen Berufen. 1985  gründete er ein Selbsterfahrungs- und Meditationszentrum in Leipzig. Nach der Wende studierte er Psychologie (Abschluß Dipl.-Psych.), sowie Religionswissenschaft, Ethnologie und Sinologie. Als Therapeut arbeitet er vor allem mit Interventionen der Humanistischen, Systemischen und Transpersonalen Psychotherapie sowie spirituellen Methoden. 2005 erschien das Buch „Integrale Psychotherapie” (Heiligenfelder Forschungspreis des DKTP). Seitdem hält er verstärkt Referate und Vorlesungen zu integralen Themen. Bis 2008 war er maßgeblich am Aufbau der Drogenabteilung in der „Fachklinik am Kyffhäuser” beteiligt. 2009 erschien "Das andere Totenbuch". Aktuell ist er in eigener Praxis in Leipzig tätig. www.integrale-psychotherapie.de

Gute Lösungen für Viele

Foto: Wladyslaw

Innenansichten einer neuen integralen Elite

- Dr. Nadja Rosmann

Wirklich etwas bewegen, Brücken bauen und kooperieren, neue Resonanzräume gestalten und vor allem selbst Verantwortung übernehmen – aus der Mitte der Gesellschaft formiert sich eine neue Elite, die sich der Komplexität der heutigen Herausforderungen stellt. Ihre Devise: Wir alle können Vorreiter des notwendigen Wandels sein, wenn wir gemeinsam anpacken und Grenzen überschreiten. Die neue Elite agiert interdisziplinär und schmiedet Allianzen. Sie integriert engagierte Menschen und gute Lösungen auf breiter Basis. Und sie lässt die Vision eines besseren Lebens für alle Realität werden. Der Vortrag zeigt, wie sich im Denken und Handeln dieser neuen Elite ein – häufig noch unbewusstes – integrales (Selbst)Verständnis manifestiert, das die Spannweite und Lösungstiefe gesellschaftlicher Entwicklung auf eine neue Ebene hebt und einen Shift zur kosmozentrischen Perspektive greifbar werden lässt. Ein Videobeitrag stellt einige dieser Vorreiter und ihre Projekte vor.

Nach oben

DR. NADJA ROSMANN, Kulturanthropologin mit dem Schwerpunkt Identitätsforschung, arbeitet als Journalistin, Beraterin und wissenschaftliche Projektleiterin. Mitgründerin des Magazins „WIR – Menschen im Wandel“ (www.wir-menschen-im-wandel.de) und Betreiberin des Blogs think.work.different (www.zenpop.de/blog). Seit mehreren Jahren Mitarbeit im Integralen Forum als Redakteurin der integralen perspektiven und im Team des Integralen Salon Frankfurt.

2. WORKSHOP-PHASE

Ökodörfer als Inkubatoren für integrale Entwicklung

Neue Gemeinschaften in unterschiedlichsten Formen schießen derzeit wie Pilze aus dem Boden und schaffen Lebensrealitäten abseits des Mainstreams. Es besteht bei vielen Menschen, insbesondere auch jüngeren, ein Bedürfnis nach neuen Modellen des Zusammenlebens und -lernens. Anhand der integral ausgerichteten Orientierungshilfen des „Ecovillage Design Education“ Curriculums und den Erfahrungen aus über 20 Jahren Ökodorfbewegung sollen in diesem Workshop neben einem kurzem Überblick über die Vielfalt der Ökodörfer in Europa erste Ansätze aufgezeigt werden, wie nachhaltige, integrale Gemeinschaften, von lokalen Sangha-Gruppen bis hin zu Wohn-/Lebensprojekten, geschaffen werden können und wie jede/r Teilnehmer/in persönlich aktiv werden kann, eigene Strukturen auf- oder auszubauen.

JONATHAN KLODT, Jg. 1984, Betriebswirt, Global Ecovillage Network (www.gen-europe.org),
- lebt seit 2011 im Ökodorf Sieben Linden
- zuvor Mitgründer und Geschäftsführer der MALAMUT Team Catalyst GmbH
- Mitarbeit in der Gruppe der jungen Integralen - iMove
- mehrjährige Meditationserfahrung und Auseinandersetzung mit integraler Theorie & Praxis mit Hauptinteresse auf den Schnittbereichen integraler Spiritualität und evolutionären Leadershipansätze im Organisationskontext
web: http://www.jonathanklodt.de

Nach oben

Integral Coaching® - ein Erfahrungsbericht

 - Stefan Schoch

 Der Integral Coaching™ Ansatz von Integral Coaching Canada (ICC) ist die wohl konsequenteste und vollständigste Anwendung der 'Integralen Theorie' im Coaching-Umfeld.

In diesem Workshop stellt Stefan Schoch die Besonderheiten dieses Ansatzes aus der Perspektive eines Absolventen der Ausbildung bei ICC , eines Klienten und eines Integralen Coachs™ vor.

Erfahren Sie, wie Elemente des AQAL-Modells nicht nur einzigartige Perspektiven bei der Sicht auf den Klienten eröffnen, sondern auch dabei helfen, die Perspektive des Klienten einzunehmen und damit als der Klient sein Thema quasi aus seinen Augen sehen zu können.

Auf Basis dieser Perspektiven, kombiniert mit dem Subjekt-Objekt-Modell von Robert Kegan, entsteht für jeden Klienten ein individuelles Coaching-Programm, mit dem wirksame und nachhaltige Veränderungen ermöglicht werden.

STEFAN SCHOCH, geboren 1959 in Essen, Lehramtsstudium, >20 Jahre Erfahrung als Entwicklungsleiter und Produktmanager im IT-Business, regelmäßige spirituelle Praxis seit >10 Jahren, seit 2010 selbständig mit dem Angebot von Seminaren zu integraler Theorie, integraler Spiritualität und ILP. Ausbildung zum Integral Coach™ bei Integral Coaching Canada. Lebt und arbeitet in Essen.
Web: www.integraleimpulse.de

Meshwork™ – ein Netz für Entwickung und Veränderung weben

Wie kann es gelingen, in komplexen Fragen, bei denen viele Interessen und unterschiedlichste Systemkulturen zu berücksichtigen sind, zu zukunftsweisenden Ideen und Handlungen zu kommen?
Lernen Sie in diesem Workshop die Arbeitsweise und Schritte des Meshworkverfahrens kennen. Meshwork™ wurde von den Center for Human Emergence entwickelt, um effektive Zusammenarbeit zu fördern und komplexe Veränderungsprozesse zu begleiten, zu steuern und zu beschleunigen.

Nach oben

INGRID SCHNEIDER ist von ihrer Ausbildung her Theologin und hat 17 Jahre als Gemeindepfarrerin gearbeitet. Sie verfügt über diverse Zusatzausbildungen im Bereich Coaching und Organisationsentwicklung und arbeitet hiermit vor allem im Non-Profit Bereich. Die Begegnung mit dem integralen Ansatz und insbesondere dem Entwicklungsansatz von Spiral Dynamics entpuppte sich als der Schlüssel, den sie seit ihrer Jugend suchte, um die Menschen und die Welt besser verstehen und begleiten zu können. Meshwork™ lernte sie in der Zusammenarbeit mit dem niederländischen The Hague Center. web: www.bco-schneider.de

Lernen vom Tahrir-Platz in Kairo

- Matthias Ruff & Gäste

In diesem Workshop möchten wir Ihnen Foto-und Videomaterial von r/evolutionären und künstlerischen Impulsen, Projekten und Strategien aus Kairo vorstellen, die wichtige Beiträge zu dem hochspannenden Entwicklungs-und Wandlungsprozess in Ägypten zeigen.

Nach oben

MATTHIAS RUFF: Gründer & Leiter des Integralen Forums Berlin und der Yogaschule Dekkar-Ruff, Lehrer für Yoga & Meditation, Bildender Künstler. Kurator des Begleitsprogramms zum Wissenschaftskongress Meditation & Wissenschaft 2012. Das Presencing Global Forum 2012 in Berlin von Otto Scharmer wird in Kooperation mit M.R. veranstaltet. Vielfältige Lehrtätigkeit bei Seminaren, Fortbildungen (Jahrestraining "Integrale Spiritualität" & Jahrestraining "Das einzigartige Selbst- Das Erwachen der Seele") & Kongressen wie Akademie Heiligenfeld, Herbstakademie Frankfurt, Oberberg-Akademie, Tagung Integrales Forum Deutschland, Kongress Meditation & Wissenschaft. www.integralesforum-berlin.de

Integrale Unternehmensentwicklung

 - Aufbruch zu neuen Ufern

- Dr. Hannes Piber

Wilber`s AQAL Landkarte bringt den systemisch-evolutionären Management- und Organisations-Theorien reichlich Bestätigung, aber auch viele Impulse und neue Integrationsmöglichkeiten – etwa die von Organisations- und Personalentwicklung. Die individuelle Entwicklung von Menschen in Organisationen und die Weiterentwicklung von Organisationen als Ganzes erscheinen als zwei Seiten einer Medaille: Welche Organisationen brauchen die Menschen? Und: welche Menschen brauchen Organisationen? Im Workshop wird eine praxistaugliche Synthese von AQAL, Organisationsentwicklung und Polarity-Management vorgestellt und diskutiert.

Nach oben

DR.HANNES PIBER, Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften. Selbstständiger Organisationsberater, Mediator und Trainer. Gründungsmitglied der Trigon-Entwicklungsberatung. Ausbildung in Gestalttheoretischer Psychotherapie und Systemischer Strukturaufstellung.

Schwerpunkte

  • Entwicklungsprozesse initiieren, planen und begleiten
  • Zukunftsgestaltung und Potenzialentfaltung unterstützen und impulsieren
  • Integrale Führungsentwicklung begleiten.
  • Unternehmensnachfolge begleiten

http://www.hannes.piber.trigon.at/

PLENUMSBEITRAG

Führung von der Leading Edge

Wie hochgradig bewusste Führungspersonen komplexe globale Veränderungen angehen

- Barrett Brown, Phd (I-I) - via Skype

„Was geschieht in der Schnittmenge von komplexem Bewusstsein und komplexen Führungsproblemen? Was tun Führungspersonen und Change-Agents, die Zugang zu post-postkonventionellen Arten der Bedeutungsbildung haben, tatsächlich, wenn sie große Veränderungs-Initiativen entwerfen und sich darin engagieren? Wie sieht Führung von späten Entwicklungsstufen her in Aktion aus und was können wir tun, um die Entwicklung unseres eigenen Bewusstseins zu beschleunigen?"

In dieser Präsentation wird Barrett eine Einsicht in diese Fragen geben, basierend auf seiner Forschung über Führungspersonen und Change-Agents, die auf den spätesten Stufen von Bedeutungsbildung eingestuft wurden, die die Forschung messen kann. Ken Wilber bezeichnet diese Arbeit als „eine zeitgemäße, wichtige, bedeutsame und sehr aussagekräftige empirische Studie einiger der höchsten Stufen der menschlichen Entwicklung. Kombiniert mit ihren hervorragenden Erläuterungen und ausgezeichneten Analysen, ist dies eine Pflichtlektüre für alle, die an Leadership, Entwicklung, Spiritualität oder integralen Studien interessiert sind.“ Man kann mehr über die Studie erfahren unter Barretts Blog auf www.integralthinkers.com

http://integralthinkers.com/leadership/conscious-leadership/

Nach oben

BARRETT C. BROWN: Seit 1995 hat Barrett in neun Ländern als Berater und Unternehmer in den Bereichen Leadership, Organisationsentwicklung, Kommunikation und Nachhaltigkeit gearbeitet. Er hat mitgeholfen ein Dutzend Organisationen zu gründen, hat Führungskräfte durch Strategie-Anpassungen begleitet, hat mehrjährige Leadership-Programme entwickelt, hat Fortune 500 Führungskräfte gecoacht, und hochrangige Offizielle im Hauptquartier des United Nations Development Programms und das US-State-Department gebrieft. Er spezialisiert sich auf die Schnittstelle zwischen Organisationsentwicklung, Leadership-Entwicklung und globale Nachhaltigkeit. integralthinkers.com

Die Integral Roadshow 2.0

Infotainment in eine(r) neue(n) Dimension

Martin Bruders und Axel Perinchery

Die Integral Roadshow ist Information und Entertainment   rund um die Entwicklung des Bewusstseins. Hier werden Inhalte wie die integrale Theorie  , das AQAL-Modell  oder die Spiral Dynamics  u.a. auf lebendige Art und Weise präsentiert. Die Zuschauer sind dabei Teil des immer wieder dem Moment entspringenden Geschehens.
Mit viel Humor verbinden sich Powerpoint, Improvisation und Kommunikation zu einem größeren Ganzen, das den Betrachter unterschiedliche PerspekTiefen einnehmen lässt. Eine Show, die den Samen sät für ein neues Verständnis unserer Wirklichkeit.

„Wir werden am Ende anders aufhören, als wir am Anfang begonnen haben. Und, es hat jetzt begonnen – denn es hört nie auf.“

Mehr Infos: www.integral-roadshow.de

Nach oben

MARTIN BRUDERS tritt seit über 20 Jahren sehr erfolgreich im Eventbereich für Unternehmen mit einem Unterhaltungsprogramm auf (www.comedy-duo.de). Seit vier Jahren macht er regelmäßig Auftritte mit Improvisationstheater. Er hat eine Ausbildung als Sozialpädagoge und Mediator und nimmt seit 2008 am Timeless Wisdom Training an der Academy of Inner Science teil. Er ist zertifizierter Coach beim IMU-Augsburg. In den letzten beiden Jahren mehren sich die Anzeichen, dass eine Kombination von all dem (Comedy, Coaching, Improvisation, Timeless Wisdom und Begeisterung) seine Zukunft bestimmen werden. Auftritte mit der Integral Roadshow u.a. in Bremen, Frankfurt, Freiburg, Tübingen, Oldenburg u.a.

Nach oben

AXEL PERINCHERY – führt seit über 6 Jahren im Auftrag von verschiedenen Institutionen und Unternehmen Trainings, Workshops und Projekte zu Themen wie Diversity und Interkulturelles Management, Gewaltfreie und Transparente Kommunikation durch. Er hat Globales Management studiert und neben den Ausbildungen in verschiedenen Kommunikationsmethoden (s.o.) eine Ausbildung in systemischer Aufstellungsarbeit. Er leitet das erstmalig stattfindende Training für PraxisgruppenleiterInnen an der Academy of Inner Science und gibt Vorlesungen an der School of International Business in Bremen, Schwerpunkt Social Sciences and Human Resource Management. Seine große Sehnsucht ist es einen Beitrag zu leisten zu einem ganzheitlicherem Verständnis des Themas menschliche Bewusstseins- und Potenzialentwicklung – und das möglichst in vielfältiger und lebendiger Form.

Integrale Party

musikalischer Live-Act: "KLARTRAUM"

Nadja Lind & Helmut Ebritsch

evolutionär-integrale elektronische Beats

Klartraum Live alias Nadja Lind und Helmut Ebritsch spielen ausschließlich ihre selbstgeschriebenen Stücke, die sie während ihres Auftritts jedesmal neu live erzeugen und zusammenmischen. So hat das berliner Duo nicht nur auf der IF Tagung 2010 einen bleibenden Eindruck hinterlassen sondern die beiden sind als internationale Künstler weltweit auf Tour, diese Jahr bereits Indien und Australien.

Ihre Stücke benennen sie bisweilen nach psychologischen Mustern (Ignorance, Dissociation, Fantasy Bond, Pain Relief), spirituellen Erfahrungen (All Dimensions, Inner Sky, Beyond Illusion, I Don't Know) und unterlegen Ihre Produktionen mit den eigens dafür aufgenommenen Stimmen von spirituellen Lehrern und Zen-Meistern.

Durch ihre Kunst wollen sie mutige Menschen, von denen sie beeindruckt sind und die wichtige Botschaften haben, wie Rüdiger & Annette Nehberg, Dr. Stephen Wolinsky, Dr. Jean Houston, Diane Hamilton, Ken Wilber und seine AQAL Map einem größeren Publikums-Spektrum zugänglich machen.

http://klartraum.name/

PROGRAMM SONNTAG

Morgen-Meditation

mit Wulf Mirko Weinreich

Sufi-Atmung (aktive Meditation)

Nach oben

WULF MIRKO WEINREICH (Jahrgang 59) arbeitete nach seinem Wehrdienst als Bausoldat aufgrund eines Studienverbotes in verschiedenen Berufen. 1985  gründete er ein Selbsterfahrungs- und Meditationszentrum in Leipzig. Nach der Wende studierte er Psychologie (Abschluß Dipl.-Psych.), sowie Religionswissenschaft, Ethnologie und Sinologie. Als Therapeut arbeitet er vor allem mit Interventionen der Humanistischen, Systemischen und Transpersonalen Psychotherapie sowie spirituellen Methoden. 2005 erschien das Buch „Integrale Psychotherapie” (Heiligenfelder Forschungspreis des DKTP). Seitdem hält er verstärkt Referate und Vorlesungen zu integralen Themen. Bis 2008 war er maßgeblich am Aufbau der Drogenabteilung in der „Fachklinik am Kyffhäuser” beteiligt. 2009 erschien "Das andere Totenbuch". Aktuell ist er in eigener Praxis in Leipzig tätig. www.integrale-psychotherapie.de

PLENUMSBEITRAG

Simultanpolitik (Simpol)

Eine integrale Umsetzung weltzentrischen Bewusstseins in weltzentrischen, politischen Aktivismus

- John Bunzl

John Bunzl diskutiert die gegenwärtige generelle Dissoziation der Bewusstseins-Avantgarde und der Kultur von etablierten Formen nationaler Wahlpolitik. Doch in einer Zeit, in der uns globale Probleme zu überwältigen drohen, können diese mit Sicherheit nicht ohne die Politik gelöst werden.

Wie können wir also auf die Politik zurückgreifen, uns mit ihr aber auf einer höhereren und wahrhaft welt-zentrischen Ebene auseinandersetzen? Wie können wir Politik wieder zu dem mächtigsten Werkzeug für globale Transformation machen?

John stellt die Simultanpolitik (Simpol) Kampagne als eine mögliche Antwort auf diese Fragen vor.

Nach oben

JOHN BUNZL, Geschäftsmann und politischer Aktivist aus Großbritannien, Studium moderner Sprachen in Frankreich, der Schweiz und Italien, Gründer der International Simultaneous Policy Organisation (ISPO) in 2000 und Initiator der globalen Simultan-Politik Kampagne, Autor von "The Simultaneous Policy" (2001), Ko-Autor von "Monetary Reform – Making it Happen!" (2003) und Autor von "People-centred Global Governance – Making it Happen!" (2009), diverse Artikel im Journal for Integral Theory and Practice (JITP), darunter "Transcending First-tier Values in Achieving Binding Global Governance" (erscheint 2012). Vortragsredner für die Schumacher Society, die World Trade Organisation, Lucis Trust und verschiedene Universitäten weltweit. John hat drei Kinder und lebt in London. www.simpol.org

3. WORKSHOP-PHASE

Entwicklungsorientiertes Coaching mit Führungskräften

– Arbeit mit dem Ich-Entwicklungs-Profil

- Thomas Binder

Entwicklungsorientiertes Coaching auf Grundlage wissenschaftlicher Entwicklungsmodelle ist nach wie vor eine Ausnahme im deutschsprachigen Coachingmarkt - vor allem mit Führungskräften im Businessbereich.

Seit vielen Jahren setzt Thomas Binder das Ich-Entwicklungs-Profil mit Führungskräften von Projektleitung bis Vorstand ein. In den meisten Fällen ist diese (vertikale) Perspektive für Führungskräfte Neuland. Sie werden auf unvertraute Weise mit Ihrem eigenen Denken, Handeln und Fühlen konfrontiert - mit ihrer Art und Weise, der Welt Bedeutung zu geben und sich zu ihr zu positionieren.

Im Workshop wird aufgezeigt, in welchen Konstellationen man dieses Instrument einsetzt, wie man Führungskräften Ihre gegenwärtige Stufe der Ich-Entwicklung optimal rückmeldet und wie man stufenspezifisch intervenieren kann.

Nach oben

THOMAS BINDER, Dipl.-Kaufmann, Dipl.-Psychologe, Supervisor (DGSv, SG), Wirtschaftsmediator (BM). 17 Jahre Erfahrung als Organisationsberater in betrieblichen Veränderungsprozessen, in der Führungskräfteentwicklung und als Supervisor und Coach in der Beratung von Teams und Führungskräften. Seit 1993 Beschäftigung mit entwicklungspsychologischen Ansätzen und deren praktischer Anwendung, bis 1995 Mitarbeiter am Max Planck Institute for Human Development. Dabei zuständig für Durchführung, Kodierung und Auswertung von Studien zur Moralentwicklung (Kohlberg). Dort Zusammentreffen mit Blasi und Kennenlernen des Ich-Entwicklungsmodells nach Loevinger. Seitdem Weiterbildungen in England und Amerika zum Thema Ich-Entwicklung (Loevinger, Cook-Greuter, Torbert, Kegan) sowie kognitiver Entwicklung (Laske, Basseches, Jaques). Jahrelange Erfahrungen mit dem Einsatz entwicklungspsychologischer Ansätze und Methoden in Coaching, Führungskräfteentwicklung und Management-Diagnostik. www.I-E-Profil.de

 

Rettet mehr Spiritualität die Welt?

- Apl. Prof. Dr. Dr. Katharina Ceming

Spiritualität hat sich in der Geschichte der Menschheit als ein wichtiges Instrument erwiesen, den inneren Transformationsprozess zu gestalten und zu beschleunigen. Angesichts der großen globalen Umbrüche und den damit verbundenen negativen Auswirkungen, wird immer öfter der Ruf nach mehr Spiritualität laut, um diesen negativen Auswirkungen entgegenwirken zu können. Wir wollen uns in diesem Workshop etwas genauer ansehen, welche Art von Spiritualität wir benötigen und welche weiteren Rahmenbedingungen dafür notwendig sind um diesem Anspruch zu genügen, denn spirituelle Erfahrungen allein erzeugen nicht zwangsläufig ein weltzentrisches Bewusstsein.

Nach oben

APL. PROF. DR. DR. KATHARINA CEMING, Studium der Germanistik und Theologie, Promotion in Philosophie und Theologie, Habilitation in Theologie. Beschäftigt sich seit bald 20 Jahren praktisch und theoretisch mit Spiritualität sowie philosophischen, religiösen und gesellschaftlichen Fragen in den verschiedenen Religionen. Seit 2011 freiberufliche Seminarleiterin und Publizistin, Organisation von spirituell-philosophischen Reisen. www.quelle-des-guten-lebens.de

Kinder, Lehrer, Schulen können mehr – die Potenziale der Zukunft

- Sonja Student und Margret Rasfeld

„Potenzialentwicklung“ ist aus der aktuellen Diskussion um die Bildung der Zukunft nicht wegzudenken. Aber was sind diese Potenziale? Ohne eine umfassende Übersicht über unsere individuellen und kollektiven Möglichkeiten und die Wertschätzung des bereits Erreichten können wir bei Schulreformen leicht von einem Extrem ins andere schwanken und Veränderungsmüdigkeit statt Entwicklungsfreude hervorrufen. Integral informiert Sein hilft uns dabei, eine entwicklungsangemessene und individuell passende Förderung der vielfältigen Kompetenzen von Kindern und ihren Lehrkräften zu unterstützen. Das Verständnis von Schulen als lernenden Institutionen und ein gutes Schulklima schaffen entgegenkommende Verhältnisse für alle an Schule Beteiligten. An praktischen Beispielen soll im Workshop gezeigt werden, wie Entwicklung in allen vier Quadranten gelingen kann und wie wir in diesem Prozess voneinander lernen können.

Nach oben

SONJA STUDENT, geb. 1953, lebt in Frankfurt am Main, Journalistin und Geschäftsführerin der Kommunikationsagentur KiKo, Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Demokratiepädagogik Rheinland-Pfalz, Vorsitzende des Vereins „Macht Kinder stark für Demokratie“, Initiatorin der DIA – Die Integrale Akademie und Vorstandsmitglied des Integralen Forums e.V.. Seit über 20 Jahren engagiert für Kinderrechte, Demokratielernen und Schulreform. Veröffentlichung des Buches „Wissen, Weisheit, Wirklichkeit. Perspektiven einer aufgeklärten Spiritualität“ im Kamphausen Verlag (2011) gemeinsam mit Michael Habecker.

MARGRET RASFELD: 1976 – 2012 tätig als Lehrerin, Didaktische Leiterin, Schulleiterin, Fortbildnerin, Schulberaterin und Initiatorin und Leiterin zahlreicher (Modell-)Projekte zur Förderung der Community Education mit den Schwerpunkten: das Leben als Lernort, soziale Stadt-teilarbeit, Umweltpädagogik, kulturelle Bildung, AGENDA 21, Gesundheitsförderung, Gewaltprävention, Gender, Kinderrechte/Partizipation, Ganztagsschule; Kuratoriumsmitglied GLS Treuhand Zukunfsstiftung Bildung, Beirat Sinn-Stiftung, Kernexpertin im Zukunftsdialog der Bundeskanzlerin „Wie wir lernen wollen“, Gemeinsinn und  soziale Kompetenzen.
Buch: "EduACtion. Wir machen Schule", geplantes Erscheinungsdatum März 2012 www.murmann-verlag.de/buch/eduaction

Simultanpolitik (Simpol)

eine integrale Umsetzung weltzentrischen Bewusstseins in weltzentrischen, politischen Aktivismus

- John Bunzl, Dirk Weller

Wilber und andere haben darauf hingewiesen, dass unser heutigen weltzentrischen Problem nicht mit unserem gegenwärtigen nationen-zentrischen Modus des Denkens und Regierens gelöst werden können. Wenn welt-zentrisches Denken dasjenige ist, was benötigt wird, um zu realistische Lösungen zu führen, was sind die tatsächlichen Konsequenzen aus diesem Denken? Was bedeutet das wirklich? Und wie hebt es sich ab von unserem gegenwärtigem nationen-zentrischen Denk-Modus? John Bunzl und Dirk Weller führen einen Dialog über dieses Thema und laden alle Anwesenden an, daran teil zu nehmen.

Nach oben

JOHN BUNZL, Geschäftsmann und politischer Aktivist aus Großbritannien, Studium moderner Sprachen in Frankreich, der Schweiz und Italien, Gründer der International Simultaneous Policy Organisation (ISPO) in 2000 und Initiator der globalen Simultan-Politik Kampagne, Autor von "The Simultaneous Policy" (2001), Ko-Autor von "Monetary Reform – Making it Happen!" (2003) und Autor von "People-centred Global Governance – Making it Happen!" (2009), diverse Artikel im Journal for Integral Theory and Practice (JITP), darunter "Transcending First-tier Values in Achieving Binding Global Governance" (erscheint 2012). Vortragsredner für die Schumacher Society, die World Trade Organisation, Lucis Trust und verschiedene Universitäten weltweit. John hat drei Kinder und lebt in London. www.simpol.org

Nach oben

Stand: 16.04.2012

Integrales Forum e.V. + DIA - Die Integrale Akademie

Änderungen vorbehalten