Sie sind hier: IF-HOME > Konferenz > 2015 im Ruhrgebiet > Ankündigung
DeutschEnglishFrancais
24.6.2017 : 15:53 : +0200

Das Team:

Gesamtleitung: Hanna Hündorf

Moderation: Stefan Schoch, Stephanie Nowicki

Orga-Team: Felix Krolle und Sebastian Stark

Marketing: Daniela Borschel

Buchung und Finanzen: Raymond Fismer

World Café: Ulrich Soeder

Regie: Doris Harder

Deko: Susanya Manz und Regina Hunschock

Visual Recording: Mathias Weitbrecht

 

integrale_konferenz_2015_wir_mitten_im_leben

Herzlichen Dank!

allen Teilnehmern, Referenten und Team-Mitgliedern!

visual recording, Fotos und Berichte stellen wir nach und nach auf der Hauptseite ein

Bis einschließlich 2013 hieß die Konferenz für den deutschsprachigen Raum "Jahrestagung".

2014 fand die erste integrale europäische Konferenz (IEC in Budapest) statt und wir haben beschlossen, die deutschsprachige Tagung im Wechsel mit der europäischen Konferenz alle zwei Jahre zu veranstalten.

Kontakt: konferenz(at)integralesforum.org

7. Integrale deutschsprachige Konferenz 2015

vom 19.-21.6.2015 in Oer-Erkenschwick im Ruhrgebiet

WIR. Mitten im Leben.

Den Anspruch des Kopfes UND die Weisheit des Herzens achten.

Im Mittelpunkt der diesjährigen Konferenz des Integralen Forums e.V. steht das gemeinsame Erforschen von Spannungsfeldern rund um das Miteinander-Leben und -Wachsen.

In Anerkennung der unterschiedlichen menschlichen Erlebensdimensionen untersuchen und erproben wir die Kunst des Brückenbauens. Im Fokus: Spannung erzeugende Polaritäten und unterschiedliche Wertesysteme.

Wie zeigt sich unser Wirken in der Welt im Jahr 2015? Welchen Herausforderungen stehen wir beim Miteinander-Leben gegenüber? Wie kann es gelingen, theoretisches Wissen und gelebte Praxis miteinander zu verweben, ohne dass das Eine sich das Andere einverleibt?

Zusammen begeben wir uns auf die Suche nach einem umfassenderen „Sowohl-als-auch“, welches sowohl Vielfalt als auch Entwicklungsunterschiede berücksichtigt. Dies ermöglicht uns als Menschen, unser individuelles und kollektives Handeln neu und mit Mitgefühl auf die Zukunft hin zu verantworten.

Am Rande eines großen Waldgebietes gelegen, wird uns der diesjährige Veranstaltungsort eine Konferenz mit Sommercamp-Charakter ermöglichen.
Auf vielfältige Weise werden dabei sowohl Newcomer als auch langjährig Interessierte, Informierte und gestaltend Tätige Anknüpfungspunkte finden, um sich an einem interdisziplinären Dialog zu beteiligen. Gemeinsam werden wir denken, experimentieren, argumentieren, mitfühlen, wertschätzen und feiern.

  • Wir freuen uns, dass Frederic Laloux uns zeigen wird, wie Organisationen sich gegenwärtig neu erfinden, um der Komplexität der Zukunft gewachsen zu sein. In seiner langjährigen Forschung fand er heraus, welche Paradigmenwechsel vollzogen wurden und welche Gesetzmäßigkeiten sich bisher durchsetzten.
  • Als Vertreter/Innen zweier von ihm untersuchten Organisationen, die auf diesem Gebiet Pionierarbeit leisten, werden uns Joachim Galuska, Leiter der Kliniken und Akademie Heiligenfeld und Margret Rasfeld, Leiterin der Reformschule ESBZ in Berlin, einen Einblick in die Entwicklungsprozesse ihrer Institutionen geben.
  • Im Rahmen eines Aufstellungs-Rituals mit Bence Ganti und Holger Fuchs spüren wir die gegenwärtige Form kultureller Identitätsbildung auf. Fühlen wir uns als Angehörige einer Nationalität oder einer Region? Wie nehmen wir unsere eigene Verwurzelung wahr? Über die Differenzierung unserer Wahrnehmung finden wir einen Weg in eine neue, bewusste Ordnung.
  • Wie sich die Suche nach dem „Sowohl-als-auch“ in weiteren Lebensbereichen zeigt, wird durch Vertreter aus unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern beleuchtet.

Kontakt: konferenz(at)integralesforum.org

Zu den Details und zur Anmeldung.