Sie sind hier: IF-HOME > Konferenz > Mut zum Fühlen: Konferenz 2017 Berlin > Mitwirkende A - Z
DeutschEnglishFrancais
23.4.2017 : 15:58 : +0200
integrale_konferenz_2017_mut_zum_fuehlen

Mitwirkende A - Z (nach Vornamen)

Barbara von Meibom, Prof. Dr.

Politik- und Kommunikationswissenschaftlerin (Univ.Prof'in); Psychosynthesetherapeutin und Leiterin von Communio-Institut für Führungskunst in Berlin (Weiterbildungen zum Spirituellen Coaching, Persönlichkeits- & Organisationsentwicklung, Autorin und Vortragende im In- und Ausland)

Als Leiterin von Communio stehe ich für das Anliegen, den kollektiv, sozial und individuell notwendigen Gebrauch von Macht mit der Intelligenz des Herzens zu verbinden.

Wo Macht und Herzintelligenz voneinander getrennt werden, ist dem Machtmißbrauch Tor und Tür geöffnet. Exzellenz, Nachhaltigkeit, soziale Wohlfahrt und die Qualität unserer Beziehungen hängen davon ab, ob es uns gelingt, Macht so einzubinden, dass sie dem Wohle des Einzelnen, des Unternehmens/der Organisation und des Ganzen dient.

Wo eine wertschätzende Führungskunst in diesem Sinne gelebt wird, werden lebensfördernde Synthesen und Synergien unterstützt.

In mir verbinden sich die Kompetenzen einer Univ.Prof'in mit Kenntnissen von systemischen und organisatorischen Prozessen, mit denen einer Frau, die seit Jahrzehnten Führungskräfte in Beratung und Coaching begleitet und Menschen im Spirituellen Coaching weiterbildet.

http://www.communio-fuehrungskunst.de

http://aussoehnen-mit-deutschland.de/

Moderation des Prozesses

Samstag 20:00 Großgruppen-Aufstellung "Deutschland"

Beate Simon

Beate Simon ist seit 30 Jahren künstlerisch tätig und beschäftigt sich seit 10 Jahren intensiv mit der Malerei. Ihr Schwerpunkt ist es, die Energie von Momenten, Personen, Themen zu erfassen und in abstrakter Weise auf das Papier zu bringen. Sie arbeitet regelmäßig mit Musikern zusammen und hat auf mehreren Veranstaltungen life gemalt.

1990 begann ihre intensive spirituelle Praxis mit 10 Jahren Zen und danach mit Lehrern, die der integralen Lehre von Ken Wilber sehr nahe stehen. Die Zenpraxis und zwei Japanaufenthalte prägen ihre malerische Handschrift.

www.be-art.net

www.imaginal.at

Durchgehend: Live-Malerei

Samstag 11:30 Workshop: Painting Emotions

Nach oben

Bence Gánti (MA)

integral orientierter Psychologe, ist ein international bekannter Lehrer der integralen Theorie und Schöpfer der Integral Flow Therapy.

Seine Rolle als führende Stimme und Verbreiter von Ken Wilbers Arbeit in Ungarn seit 1997 führte ihn 2006 zur Gründung der Integral Academy der ersten und führenden integralen Psychologie-Schule in Europa. Bence wurde eingeladen in Russland, Deutschland, Bulgarien und den USA zur lehren. Er ist Vorstandsmitglied von Integral Europe und internationaler Koordinator für das Integral Institute. Bence lehrte im Integral Theory Programm an der JFK Universität und tritt auf Integral Theory Konferenzen (ITC) auf. Bence verbringt seine Zeit zur Hälfte in Europa und den USA in der Bay Area. Als integraler Psychologe bietet er persönliches Mentoring für alle, die seine Führung für eine integrale Lebensreise wünschen.

Nach einer sechsjährigen Ausbildung in humanistischen und transpersonalen Gruppen, vier Jahren Psychodrama-Ausbildung, sieben Jahren in NLP-Hypnotherapie und zehn Jahren buddhistischer Sitzmeditation, durchlief Bence eine Scheidungskrise. Wie Shivas Feuer verbrannte diese Krise einige Schichten des kleinen Selbstes, was ihm ermöglicht in seiner Arbeit mehr denn je im Hier und Jetzt anzukommen. Er entwickelte die Integral Flow Therapy, die von dieser radikalen Präsenz aus arbeitet.

www.integralflowtherapy.com

www.benceganti.com

Samstag 20:00 Uhr Großgruppen-Aufstellung "Deutschland"

Sonntag 9:30 Uhr Workshop Integration der Aufstellung

Nach oben

Bettina Alberti

Bettina Alberti arbeitet seit 1986 als Psychologische Psychotherapeutin mit tiefenpsychologischer und körpertherapeutischer Ausrichtung, als Supervisorin und in der Fortbildung. Ihr fachlicher Schwerpunkt ist die Auswirkung psychischer Traumatisierung auf die Bindungs – und Beziehungsentwicklung.

2010 erschien im Kösel-Verlag ihr Buch "Seelische Trümmer. Geboren in den 50er und 60er Jahren: Die Nachkriegsgeneration im Schatten des Kriegstraumas". Weitere Literatur: „Die Seele fühlt von Anfang an- wie pränatale Erfahrungen unsere Beziehungsfähigkeit prägen“, Kösel, 2005 sowie Mitautorenschaft von: „Nebelkinder. Kriegsenkel treten aus dem Traumaschatten der Geschichte“, Michael Schneider, Joachim Süss (Hg.)Europa-Verlag 20014

www.koerpertherapie-luebeck.de

Samstag 15:30 Uhr Vortrag "Wiederermächtigung der Seele"

Nach oben

Christian Meyer

Diplom-Psychologe, geb. 1952, lebt in der Nähe von Berlin, arbeitet als spiritueller Lehrer und Therapeut.

Seine Arbeit ist einfach, klar und direkt. Er nutzt das Enneagramm, Körpertherapie, NLP, Hypnose, Familienaufstellungen und die Gestalttherapie. Mehrere Jahre Lehrtätigkeit an Universitäten in Hamburg und Berlin.

Als er nach vielen Jahren der spirituellen Suche 1998 seinen Lehrer Eli Jaxon-Bear - in der Tradition von Sri H.W.L. Poonjaji und Ramana Maharshi - traf, erkannte er seine wahre Natur und unterstützt seitdem Menschen, die den Wunsch nach vollständiger Freiheit und Selbstverwirklichung haben.

Er arbeitet an der Verbindung von Spiritualität und Therapie und ist an der Beziehung der verschiedenen spirituellen Wege interessiert.

www.zeitundraum.org

Samstag 9:20 Uhr: Vortrag "Tiefes Loslassen"

Nach oben

Christina Rakebrandt

Als Coach, Therapeutin und Leiterin des CoreDynamik-Instituts verbindet Christina Rakebrandt die Felder von Persönlichkeit, Spiritualität und Wirken in einem ganzheitlichen Ansatz der Begleitungsarbeit.

CoreDynamik steht seit über 20 Jahren für kreatives Forschen mithilfe von Modellen, Methoden und Medien zur Selbstverortung, Integration und Entwicklung von Einzelnen, Teams und Organisationen. Im Mittelpunkt stehen dabei Präsenz, Intuition und Kontakt. Denn das Anliegen ist es, sich berühren zu lassen von dem, was ist. Das macht es möglich, sich in dem komplexen Feld der Wahrnehmungsebenen zwischen Konzepten, Gefühlen, Biografie und Körperempfindung im Raum zu orientieren und aus dem eigenen Kern, dem Core, heraus Situationen und Beziehungen lebendig zu gestalten.

Christina Rakebrandt lebt mit ihrem Mann in Hamburg und ist mit dem CoreDynamik-Team international für Einzelne und Organistationen im Einsatz.

www.coredynamik.de

Samstag 11:30 Uhr Workshop "Labor der Gefühle"

Sonntag 11:30 Uhr Integration im Raum

Nach oben

Christine Schulze

Christine Schulze, geboren 1963, ist Dipl. Psychologin.

Auf der Suche nach einem effektiven Mittel, das einen schnellen Zugang zu jeder Art von Thema oder Problematik ermöglicht und gleichzeitig einen sensiblen und liebevollen Umgang mit den Menschen und ihrer Geschichte garantiert, entdeckte sie die Emotionale-Prozess-Begleitung.

Sie entwickelte auf Grundlage der Begleitungen Aufstellungen und leitet zusammen mit Dr. med. Dorothea von Stumpfeldt das Institut für EmotionaleProzessArbeit.

Mit der Anwendung der Methode arbeitet sie heute in eigener Praxis in Berlin und in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz.

www.epa-berlin.de

Samstag 17:15 Uhr: Workshop "Familienstellen"

Nach oben

Dieter Kraft

Dieter Kraft studierte Theaterwissenschaft in Berlin und war Mitbegründer der prominenten freien Theatergruppe „Zinnober“ (Ost-Berlin). Er ist Integrativer Dramatherapeut, Musiker, Coach und Dozent für Veränderungsprozesse (Heldenprinzip®).

Er veröffentlicht Essays, Aphorismen, Gedichte und entwickelt zusammen mit Florian Noack ein Format der künstlerischen Begleitung von Kongressen und Tagungen, in dem sich Wissenschaft, Kunst und Spiritualität transrational verschränken. So in der Konferenz „Aussöhnen mit Deutschland“, Berlin (2014) oder in der Konferenz „Die 4 Dimensionen des Heilens“, Khon Kaen, Thailand (2016).

Musik-Improvisation "Der Körper des Augenblicks"

Nach oben

Erika Schmitz

Dipl. Betriebswirtin, Präventologin, NLP-Trainerin, Yoga- und Fitness-Lehrtrainerin, Life & Health-Coach

Geb. 1972 in Köln, Mutter von drei Kindern, durch Yoga (insb. Aurobindo) inspirierte Zuwendung zum Integralen und seit "Integrale Vision" von Wilber bis heute begeisterte Vertiefung und Verinnerlichung.  Als Coach und Trainerin sehe ich meine Aufgabe einerseits darin, Menschen zu unterstützen, eine freie und liebevolle Beziehung zum Essen an sich und damit zu sich selbst zu entwickeln. Andererseits interessiert mich sehr, wie das Einnehmen einer integralen Perspektive auf das persönliche Essverhalten der Einstieg in eine integrale Lebenspraxis sein kann. Mir geht es dabei um Synthese, Integration und Balance sowie um Realisierbarkeit, Genuss und Lebendigkeit.

http://www.integrale-ernaehrung.de/

Samstag 11:30 Uhr Workshop "Der Seele auf den Teller geschaut"

Samstag 17:15 Uhr Workshop "Über den Tellerrand hinaus"

Nach oben

Florian Gerull

Florian Gerull – geboren 1972,  seit 1991 Inhaber eigener Unternehmen, seit 2011 intensive Beschäftigung mit der integralen Theorie, Bewusstseinsentwicklung und alternativer Führung in einer neuen Wirtschaftsethik. Tiefe innere Auseinandersetzung mit Werten und Purpose und langjährige Meditationserfahrung.

Sonntag 9:30 Uhr Workshop "Gefühle am Arbeitsplatz"

Nach oben

Florian Noack

Florian Noack kommt aus einer Musiker- und Lehrerfamilie, erlernte die Viola da Gamba beim Vater, studierte historische Tasteninstrumente, Klavier, Pädagogik und Kammermusik in Frankfurt, Dirigieren und Phänomenologie bei Sergiu Celibidache in München. Neben Engagements in Symphonie-Orchestern, an Schauspielhäusern und Kleinkunstbühnen als Pianist, Arrangeur und Bühnenkomponist entdeckte er die Faszination von experimenteller Improvisation und Performances mit Musik und Tanz.

Er arbeitet zudem als psychodynamischer KörperPsychotherapeut mit Gruppen und erforscht zusammen mit Dieter Kraft prozess-begleitende Performances in Rahmen von Kongressen und Seminaren.

Musik-Improvisation "Der Körper des Augenblicks"

Nach oben

Frank Behrens

Ich bin jetzt 55 Jahre hier, habe mich über 20 Jahre als Ingenieur im In- und Ausland bewegt. Viele Fragen brachten mich um 2000 zur Integralen Theorie, was mein Leben, meine Sicht auf und aus Leben, tiefgreifend verändert. Seit etwa 5 Jahren frage ich mich, wie WIR es anstellen wollen, die Welt, UNS, das Leben hier, auf einen umfassenderen Kurs zu bringen. Mir wurde klar, das ich WIR nicht mehr bin als eine Idee. Wie nun aus WIR hier sein, empfinden, mich informieren lassen?
Wir Menschen werden solche in Beziehung, und das durch Kommunikation. Somit lerne ich meine Art zu kommunizier kennen und erweitere sie um transparente Kommunikation, den evolutionären Dialog, auch integrale Kommunikation.
Alles das hat nur Wert, wenn ich es unter allen Lebensbedingungen anwenden kann. Hier stehe ich jetzt.

Koordination Hosting-Team

Nach oben

Friederike von Aderkas

Friederike von Aderkas, Jahrgang 1981,
Diplom Pädagogin, Erwachsenenbildnerin, Systemische Coach.

Neben ihrer Profession lebt in Friederike eine neugierige Forscherin. Diese nutzt im Alltag das Lernfeld Gemeinschaft, um Themen wie authentischen Ausdruck, inneren und äußeren Wachstum, Abschied und Neubeginn und die damit einhergehenden Gefühlswelten zu erforschen.

In ihrer Arbeit berührt es sie, die tieferliegenden Erfahrungen, selbstentdeckten Wahrheiten und Gefühle der Menschen zu erleben und diese beim Durchfühlen zu begleiten. Sie begleitet begeistert transformatorische Prozesse und unterstützt Menschen auf ihrem Weg in ihr eigenes Leuchten. Friederike kreiert sichere Räume geprägt von Einfühlung, Klarheit und Präsenz. Inspiriert ist ihre Arbeit durch Possibility Management nach C. Callahan, Gefühle Arbeit nach Vivian Dittmar, Bondingtherapie, GFK.

www.wutkraft.de

Samstag 17:15 Uhr: Workshop "WutKraft"

Nach oben

Hanna Hündorf

lebte 15 Jahre im tibetisch-buddhistischen Kloster  "Samye Ling" in Schottland und absolvierte zwei Dreijahresretreats. Seit 1997 hat sie die Lehrbefugnis und gibt Kurse und Einzelcoachings.

Seit 2009 ist sie aktiv im Integralen Forum, 2013 und 2015 organisierte sie die Jahrestagung/Konferenz, seit 2014 wirkt sie in der Vorbereitung der Integral Europan Conference in Ungarn.

Sie lebt mit ihrem Mann und ihrer pflegebedürftigen Mutter in Kiel. 

www.kiel.samye.org

Samstag 17:45 Uhr Workshop "Aus Ärger wird Mitgefühl"

Nach oben

Harald Schellander

Jahrgang 1959, lebt in Krumpendorf am Wörthersee, Kärnten, Österreich

40 Jahre Erfahrungen in der Kommunikationsbranche als Journalist, PR-Berater mit eigener Agentur, Unternehmensberater, Business-Coach/Counselor, Social-Architect, Kulturmanager, Autor. Mitbegründer und Leiter des Instituts für Zukunftskompetenzen, Mitbegründer der Plattform Zivilgesellschaft Kärnten.

Fachbuchautor und Herausgeber:

  • Inspiration – Die Kraft zu werden was wir sind
  • Projekte à la carte – Jetzt kocht das Team!
  • Zukunftskraft Nachhaltigkeit – 21 Perspektiven für das 21. Jahrhundert
  • Zukunftskraft Innovation & Marketing
  • Zukunftskraft:Arbeit & Energie

www.zukunftskompetenzen.at

www.tagederzukunft.at

Sonntag 09:30 Uhr: Workshop "Aus dem Herzen handeln"

Nach oben

Helmut Dörmann

Helmut Dörmann, Jahrgang 1957, Gestalttherapeut, Supervisor, Ausbildung in buddhistischer Psychologie, Koordinator für Hospizarbeit (seit 2001) und Trauerbegleiter, Lehrer für integrale Mystik im Würzburger Forum der Kontemplation.

Er ist Mitwirkender der Herbstakademie Frankfurt, Referent von DIA (Die Integrale Akademie) und Kursleiter am Benediktushof (Zentrum für spirituelle Wege). In seinem Wirken bezieht er sich auf eine integrale, spirituelle Lebenspraxis.

Samstag 11:30 Uhr Workshop "Trauer und Transformation"

Nach oben

Hilde Weckmann

 ... ist begeistert von dem Thema und will damit in unserer Welt was bewegen.

 

Programm-Planung

Nach oben

Jelka Mönch

 Jelka Mönch, geb. 1977, Dipl. Psychologin, Integrative Gestalttherapeutin.
Leidenschaftliche Musikerin, Performerin und Kampfkünstlerin.

„Ich stehe für Feinfühligkeit und Klarheit. Bin vertraut mit Angst, Scheu und Mut. Erlebe & gestalte Erfahrungsräume von Wahrhaftigkeit im Mensch-Sein. Intuitives Körperwissen ist mir darin Lehrer und verlässliche Quelle. WutKraft ist für mich ein lebendiger Erfahrungsraum zur Verbindung mit einer ursprünglichen, dem Leben dienenden Energie und deren verantwortlicher Nutzung.“

Jelka Mönch ist freiberuflich tätig und lebt seit 10 Jahren gemeinschaftlich in einem sozialen und ökologischen Modellprojekt und gemeinnützigen Bildungszentrum – eine Art Dauertraining in Einlassen und Abgrenzen, Kommunikation und sozialer Kompetenz. Die Seminaridee für ‚WutKraft‘ ist 2014 geboren: Eine Synthese aus Possibility Management, Gefühls- und Bewusstseinsforschung (u.a. V. Dittmar), Gestalt- und Körpertherapie, Kampfkunst & Leben – in Wachstum und Verfeinerung.

www.wutkraft.de
www.jelkamoench.de

Samstag 17:15 Uhr: Workshop "Wut-Kraft"

Nach oben

Katharina Gerull

Katharina Gerull - geboren1972, Sozialpädagogin, 3 gemeinsame Söhne, langjährige Beschäftigung mit Erziehung (ist auch Führung) und Kommunikation, seit 2011 auch intensiv mit Bewusstseinsentwicklung. Tiefe innere Auseinandersetzung mit eigenen Gefühlen, Selbsttherapie und Schattenarbeit.

Sonntag 9:30 Uhr Workshop "Gefühle am Arbeitsplatz"

Nach oben

Mara Fricke-Wirth

Mara Fricke-Wirth ist Diplom-Kunsttherapeutin, Tantralehrerin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Sexualtherapeutin und Künstlerin.

Gemeinsam mit Silvio Wirth leitet sie seit über 15 Jahren das Secret-of-Tantra-Institut, das Seminare und Ausbildungen im integralen Tantra durchführt. Seit 2011 organisieren sie das Open Heart Festival in der Nähe von Berlin.

Ein besonderes Anliegen ist es ihnen beiden, Paare zu unterstützen, das Potential ihrer Beziehung zu verwirklichen. Dazu wollen sie Männer und Frauen befähigen, die Polarität schwingen zu lassen und ihre verbale sowie nonverbale Kommunikation zu verbessern.

www.secret-of-tantra.de

Samstag 17:15 Uhr: Workshop "Mit Liebe umarmen"

Nach oben

Marie-Rose Fritz

Grundschullehrerin in Rente, Nidra Yoga Lehrerin, Jahrzehntelange Erfahrung in der Koordination von Dialogabenden über Lebens- und Sinnfragen, seit 2007 Koordination eines integralen Salons in Luxemburg.

Aus einem meditativen Zustand heraus kreativ werden, gibt uns einen anderen Zugang zu unserem Innersten. Die Möglichkeit, sich mit Acryl-, Wachs-, oder Pastellfarben auszudrücken um so unbewusstes Fühlen ins Bewusstsein zu heben, hat mir selbst seit meiner Jugend immer wieder unerwartete Erkenntnisse und Freuden gebracht hat.

Durchgängiges Angebot: Kreativ-Raum

Sonntag 09:3Uhr: Workshop "Die Vielfalt des Fühlens in der integralen Landkarte"

Nach oben

Martin Bruders

„Mich faszinieren die Momente, in denen das höchste Potenzial mit der einfachsten Menschlichkeit zusammenfließt und so eine neue Form der Intimität entsteht – Momente, die jede Person, jedes Team, jede Organisation wacher hinterlassen.“

Martin Bruders ist Trainer und Mitinitiator des `We Transform` Leadership Trainings des GCC Berlin und entwickelt dort das Accountability Field „Integral Global Responsibility“ mit.

Er tritt seit 25 Jahren sehr erfolgreich im Eventbereich für Unternehmen mit einem eigenen Unterhaltungsprogramm auf. Er ist zertifizierter Innovationscoach, Mediator und Mitbegründer des international agierenden Institut for Global Integral Competence (IfGIC).
Des Weiteren entwickelte er die Integral Roadshow, eine Infotainment Show rund um die Entwicklung des Bewusstseins.

Langjährige Meditations- und Kommunikationspraxis mit dem spirituellen Lehrer Thomas Hübl und zahlreiche Fortbildungen in schauspielerischen und körperzentrierten Techniken runden sein reichhaltiges Portfolio ab.

http://www.ifgic.org/

Moderation des Prozesses

Nach oben

Raymond Fismer

Raymond Fismer wurde 1956 geboren, studierte Physik, war Mitbegründer eines ökologischen Bildungszentrums und baute naturnahe Wasseranlagen. Er ist Vater eines erwachsenen Sohnes und lebt in der Nähe von Bremen. Nach einer Trainer-Ausbildung am CoreDynamik-Institut bietet er zusammen mit seiner Frau Silvia Meyer Beratung und Seminare für Paare & Singles an und moderiert Workshops für Non-profit-Organisationen. Sein besonderes Interesse gilt der Erforschung der Entwicklungsstufen von Männlichkeit; er organisiert Vorträge, Workshops und Tagungen für Männer. Er ist Mitglied im Vorstand des Integralen Forums.

http://www.raymond-fismer.de/

Konferenz-Leitung

Samstag 11:30 Uhr Workshop "Die Kunst, nahe zu sein, ohne sich zu verlieren"

Nach oben

Remigius Wagner

sieht sich als Menschen mit Flausen im Kopf und schon als junger Erwachsener motiviert, ein Leben lang zu lernen und später auch, sich in Liebe zu entfalten.

Der integralen Philosophie und Lebenspraxis widmet er sich seit rund sieben Jahren und setzt sich für Projekte mit knappen Ressourcen ein, die es wert sind, stärker Wirklichkeit zu werden, wie z.B. integrale Lebenspraxis. Darin holt er auch Themen aus Schattenbereichen unserer Gesellschaft hervor, um ihnen mehr Platz und Kraft im Licht zu ermöglichen, z.B. Vergänglichkeit, Tod, Jenseits, Sexualität, alternative Beziehungsformen.

Daneben ist er als Trainer, Coach und Projektleiter berufstätig.

Sonntag 09:3Uhr: Workshop "Die Vielfalt des Fühlens in der integralen Landkarte"

Nach oben

Sabine Kirchner

geboren 1962 in Berlin als neugierig in die Welt schauender Mensch. An verschiedenen Stellen habe ich das Leben (unsystematisch) erforscht: bei der Ausbildung zur Krankenschwester im Krankenhaus, in der ambulanten Pflege, in der Seniorenarbeit, auf Groß-Demonstrationen, während des Musikwissenschaftsstudiums und in versch. Arztpraxen.

Fasziniert und begeistert habe ich mich vor ca. 30 Jahren der Chinesischen Medizin zugewandt, sie über viele Jahre ausführlich in Deutschland und China studiert, um sie seit ca. 20 Jahren in eigener Praxis als Heilpraktikerin auszuüben.

Qi Gong Kurse gebe ich seit ca. 10 Jahren für kleine Gruppen. Mich unterstützt bei meiner Heilarbeit die vertiefende energetische Wirkung des Qi Gong und der Meditation.

Samstag & Sonntag 7:00 Uhr: Morgenpraxis

Nach oben

Sassa Franke

 

Programm-Planung

Nach oben

Silke Weiß

Silke Weiß, Jahrgang 1970, Lernkultur-Coach und  Trainerin für Potenzialentfaltung, Mutter von zwei Kindern.

Silke leitet seit  30 Jahren Gruppen, erst in Jugendorganisationen, dann als Lehrerin am Gymnasium und als Aus- und Weiterbildnerin an der Universität Frankfurt und seit 2012 in der von ihr gestalteten LernKulturZeit. Die Entfaltung der Persönlichkeiten lag ihr schon immer am Herzen, nun hat sie es zu ihrem Hauptberuf gemacht. Sie begleitet Menschen in Veränderungsprozessen, die sie ausgiebig in Theorie und Praxis erforscht hat.

Das Netzwerk von Bildung und Bewusstsein hat sie in den letzten 10 Jahren auf- und ausgebaut. Bildung hin zu einer nachhaltig lebenden Gesellschaft ist für sie untrennbar mit einem Bewusstseinswandel verbunden, und Bildung ist ein Akupunkturpunkt für Veränderung.

Weitere Ausbildungen: Innovationscoach nach der Augsburger Schule, Organisationsentwicklerin (FH), Yoga-Lehrerin (BDY).

www.lernkulturzeit.de

 

Sonntag 9:30 Workshop "Wer lernen will, muss fühlen"

Nach oben

Silvia Meyer

Jahrgang 1956, Dipl. Sozialpädagogin
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Gestalt- und Paartherapie
Weiterbildung und Kursleitung in Tantra, Yoga, Meditation, Theater und Tanz

Silvia lebt und arbeitet in Lilienthal bei Bremen.

Sie bietet Therapie und Paarberatung an, Kurse in Yoga, Tanz für Frauen, Seminare (zusammen mit ihrem Mann Raymond Fismer) für Singles und Paare.

www.silmey.de
www.amor-paarprojekt.de

Samstag 11:30 Uhr Workshop "Die Kunst, nahe zu sein, ohne sich zu verlieren"

Nach oben

Silvio Wirth

 

Silvio Wirth ist Tantralehrer, Yogalehrer (BYV), Diplom-Psychologe, HP für Psychotherapie, Sexualtherapeut (ZISS), Coach und Autor des Buches „Integrales Tantra“.

Gemeinsam mit Mara Fricke-Wirth leitet er seit über 15 Jahren das Secret-of-Tantra-Institut, das Seminare und Ausbildungen im integralen Tantra durchführt. Seit 2011 organisieren sie das Open Heart Festival in der Nähe von Berlin.

Ein besonderes Anliegen ist es ihnen beiden, Paare zu unterstützen, das Potential ihrer Beziehung zu verwirklichen. Dazu wollen sie Männer und Frauen befähigen, die Polarität schwingen zu lassen und ihre verbale sowie nonverbale Kommunikation zu verbessern.
www.secret-of-tantra.de

Samstag 17:15 Uhr: Workshop "Mit Liebe umarmen"

Nach oben

Stefan Schoch, Rev. MyoShin Seido

 

MyoShin Seido Stefan Schoch arbeitet als Integral Master CoachTM und bietet Seminare und Workshops zur Integralen Theorie, Integralen Spiritualität sowie Fortbildungen zum Integralen Coaching an.

Priester im Hollow Bones Orden, Schüler von JunPo Roshi und Doshin Roshi.

Authorisierter Mondo ZenTM Facilitator, Zusammenarbeit mit Doshin Roshi bei der Weiterentwicklung von Integral Zen (z.B. mit spezifischen advanced Trainings für Therapeuten und Coaches), Aufbau des deutschsprachigen Zweiges von Integralzen.

Sonntag 9:30 Uhr Workshop "Mondo Zen"

Nach oben

Stephan Ludwig

 

Leiter des Weiterbildungsinstituts Integralis Akademie; Begründer der Integralis® Methode (2003); Leitung der Integralis-Ausbildung; Strategieberatung und Führungskräftetraining (seit 1994).

Meine Leidenschaft gilt dem körperlich-sinnlichen Bezug des Menschen zu sich und zur Welt, den Wundern und Unwegsamkeiten des Zwischenmenschlichen und einem Mitwirken an einem Bewusstseinswandel, der die Wahrnehmung des Schönen begünstigt.

Mein Arbeitsstil gilt als humorvoll, lösungsorientiert und ist von tiefem Respekt vor individuellen Lebenswegen und persönlichen Erfahrungen geprägt.

www.integralis-akademie.de

Samstag 17:45 Uhr Workshop "Über das Schuldgefühl und die Kunst des Verzeihens"

Nach oben

Sven Werchan, Dr. med.

geboren 1966 in Berlin, Vater eines Sohnes, Genussmensch

Studiumder Medizin und Sozialwissenschaft an HUB, Gestalttherapeut, Kommunikations- und Verhaltenstrainer, weitere Ausbildungen (schamanische Arbeit, Trancetechniken…), seit Mitte der neunziger Jahre Auseinandersetzung mit Wilber und anderen integralen Vordenkern, Mitglied IF, auf dem Weg einer integralen, evolutionären Spiritualität

Als Ernährungsmediziner weiß ich um die immense Bedeutung des Essens auf unser körperliches und geistiges Wohl. Außerdem esse ich selber gern und schätze das Essen, da es Leib und Seele zusammenhält. In meiner Arbeit als Therapeut lernte ich die Vielfalt der psychologischen und gewohnheitsmäßigen Einflüsse auf unser Essen kennen. Mit der Anwendung einer Integralen Perspektive auf das Thema Ernährung praktiziere und vermittle einennachhaltigen und zukunftsweisenden Weg der Heilung und Entwicklung unseres Umgangs mit dem Essen, ein achtsamer Weg der Bewusstwerdung, der immer weitergeht.  

http://www.integrale-ernaehrung.de/

Samstag 11:30 Uhr Workshop "Der Seele auf den Teller geschaut"

Samstag 17:15 Uhr Workshop "Über den Tellerrand hinaus"

Nach oben

Vivian Dittmar

Vivian Dittmar ist seit jungen Jahren Gefühls- und Bewusstseinsforscherin. Ihre Kindheit und Jugend auf drei Kontinenten in sehr unterschiedlichen Kulturen sensibilisierte sie früh für die Notwendigkeit, unseren Wohlstandsbegriff grundlegend zu hinterfragen.

Als Seminarleiterin und Referentin begleitet sie Menschen seit vielen Jahren in ihrer Entwicklung. Als Gründerin der Be the Change Stiftung für kulturellen Wandel gibt sie Impulse für gesellschaftlichen Wandel. Als Unternehmensberaterin beim Terra Institute begleitet sie Unternehmen in
Wandlungprozessen, die sie befähigen, Teil der Lösung statt Teil des Problems zu sein.

Vivian ist Autorin des Bestsellers "Gefühle & Emotionen — Eine Gebrauchsanweisung", "beziehungsweise — Beziehung kann man lernen" und anderer Titel. Sie hat zwei Söhne und lebt mit ihrer Familie in München und Südtirol.

www.viviandittmar.net

Freitag 16:00 Uhr Vortrag "Die Kraft der Gefühle"