Sie sind hier: IF-HOME > Anwendungen > Kunst > Galerie > Galerie: Katrin Binder
DeutschEnglishFrancais
24.3.2017 : 5:10 : +0100

Katrin Binder – Kunst³ - Kunst für Körper, Geist und Seele

"Als Kind ist jeder ein Künstler.
Die Schwierigkeit liegt darin, als Erwachsener einer zu bleiben."
Pablo Picasso

Mein Name ist Katrin Binder, geb. bin ich 1980 in Waldkirch im Breisgau. Seit 5 Jahren lebe ich mit meinem Sohn Paul (geb. 2005) in Bollschweil bei Freiburg.

Schon als Kind liebte ich kreatives Schaffen und wollte seit ich denken kann Künstlerin werden. In meiner Familie war es eine Selbstverständlichkeit, sich mit handwerklichen und künstlerischen Tätigkeiten zu beschäftigen und so war ich immer von „viel Farbe“ umgeben.

Leider wird die Kunst ja von vielen Erwachsenen als „brotlos“ bezeichnet, wie ich u.a. bei zahlreichen Berufsberatungsstellen erfahren durfte. So beschloss ich nach dem Abitur, statt mit brotloser Kunst, meine Brötchen als Grund- und Hauptschullehrerin zu verdienen und absolvierte ein Lehramtsstudium an der Pädagogischen Hochschule in Freiburg. Leider erfüllte mich der Beruf nicht wirklich und ich fühlte mich immer wieder zu künstlerischen und handwerklichen Tätigkeiten hingezogen. 2012 absolvierte ich ein Jahr einer kunsttherapeutischen Weiterbildung am Seminar für Kunsttherapie und schöpferische Prozesse in Freiburg. Nach 8 Jahren beendete ich dann 2014 meine Lehrerinnenkarriere, um mich mit Kunst³ selbstständig zu machen.

Meine Angebote richten sich an Kinder und Erwachsene und reichen von Gesichts- und Körperbemalung über Kreativyoga für Kinder, Reiki und Kunst, Natur und Kunst, bis hin zu Raum- und Möbelgestaltung. Ausserdem verkaufe ich handgemachte Unikate (v.a. Holz- und Lederarbeiten) in einem kleinen Online-Shop auf meiner Webseite (www.kunsthochdrei.com), sowie auf Kunsthandwerkermärkten in der Region (aktuelle Termine auf meiner Webseite).

Im Zusammenhang mit meiner dargestellten „Findung“ habe ich viele spirituelle Wege und Techniken kennen gelernt, u.a. auch die integrale Theorie und Praxis von Ken Wilber. Sehr gut als Einführung empfand ich die Basisseminare (Online-Kurse) von Stefan Schoch, der mich ebenso mit Integralem Coaching via Skype ein kleines Stück auf meinem Weg begleitet hat. Die integrale Theorie ist für mich sehr bedeutsam im Hinblick auf meine eigene Lebenspraxis geworden und ich erfahre immer wieder, dass ein Blick durch die „integrale Brille“ das Leben positiv verändern kann.

In diesem Sinne ist mein Leben auch als Erwachsene immer noch „bunt“ und ich bin glücklich, es als Künstlerin zu meistern!