Sie sind hier: IF-HOME > Anwendungen > Psychologie / Therapie > Ken Wilber aus dem Roman Boomeritis
DeutschEnglishFrancais
25.9.2017 : 19:08 : +0200

Ken Wilber aus dem Roman Boomeritis

„Die Schattenseiten des 2nd Tier können beträchtlich sein, da jede Ebene ihre eigene Pathologie hat... Je heller das Licht, desto dunkler der Schatten.

Megastämme und Superclans können sich um panoramische Visionen herum bilden. Der Darth Vader „Fall“ ist immer möglich: egal wie weit Entwicklung bereits fortgeschritten ist – die neuen Potentiale können missbraucht werden, mit katastrophalen Konsequenzen.

So ist beispielsweise eine höhere panoramische Bewusstheit wenig hilfreich, wenn sie sich lediglich eine materialistische, systemische Flachlandansicht zu Eigen macht. In der Tat beruhen die hässlichen Schattenseiten der Globalisierung auf einem katastrophalen Missbrauch der Potentiale des 2nd Tier. Globalisierung an sich ist nicht schlecht, aber Flachland-Globalisierung – das Aufzwingen eines Mems (wie z.B. oranges Business) gegenüber der ganzen Welt ist ein absoluter Alptraum...“


Quelle: Ken Wilber aus dem Roman Boomeritis, S. 109