Sie sind hier: IF-HOME > IF - Der Verein > Organisation > Über Mitgliedschaft im IF
DeutschEnglishFrancais
21.10.2017 : 6:58 : +0200

Über Mitgliedschaft im Integrales Forum e.V.

Das Integrale Forum ist als gemeinnütziger Verein (e.V.) anerkannt und versteht sich als eine lernende Organisation, die am Gemeinwohl bzw. dem Wohl aller Wesen ausgerichtet ist.

  1. Grundlage der Mitgliedschaft ist die Unterstützung der Vereinsziele, wie sie in der IF-Satzung festgelegt sind: Wir orientieren uns an der integralen Vision, wie sie von Ken Wilber und anderen in den zurückliegenden vierzig Jahren formuliert und entwickelt wird. Dabei sind wir uns bewusst, dass sich diese Vision selbst im Prozess der theoretischen Reflexion, der Anwendung in der Praxis und der Kommunikation und Kooperation mit anderen weiterentwickelt.
  2. Entsprechend dem deutschen Vereinsrecht unterscheiden wir zwischen Fördermitgliedern und aktiven Mitgliedern. Fördermitglieder unterstützen das IF ideell und finanziell durch einen Mitgliedsbeitrag. Dafür genießen sie eine Reihe von Vorteilen (wie Mitgliedszeitschriften, Online-Angebote und Preisreduktionen bei der Jahrestagung und bei Seminaren). Sie können an der Mitgliederversammlung teilnehmen und haben dort Rederecht, aber kein Stimmrecht. Die aktiven Mitglieder tragen den Verein durch ihr Engagement und sind bei der Mitgliederversammlung stimmberechtigt. Die Erteilung des aktiven Stimmrechts erfolgt nach Beantragung beim und Genehmigung durch den  IF Vorstand. Diese Unterscheidung von Fördermitgliedern und aktiven Mitgliedern macht es möglich,  unterschiedliche Arten des Engagements bei der Wahl des Vorstands und der Führung der Organisation zu differenzieren und zu berücksichtigen. Das IF lebt durch das nachhaltige Engagement seiner Mitglieder und fördert dieses Engagement. Es ermöglicht und unterstützt damit den Wechsel von der Fördermitgliedschaft zur aktiven Mitgliedschaft.
  3. Zur Führung  und Strukturierung der Organisation wendet das IF das Modell „Holakratie“ (www.holacracy.org) an, das sich an integralen Prinzipien orientiert. Das Ziel des Integralen Forums ist die kontinuierliche Bekanntmachung, Förderung und Umsetzung des Integralen Ansatzes nach Ken Wilber im deutschsprachigen Raum. Auf dieses Ziel ist die Zusammenarbeit ihrer Mitglieder ausgerichtet. Dies ist ihr evolutionärer Zweck, den sie nur als lernende Organisation mit lernenden Individuen und einer lernenden Gemeinschaft erfüllen kann.

Durch die Verbindung der Integralen Vision, dem deutschen Vereinsrecht und dem holakratischen Organisationsmodell ist das IF in ein komplexes Feld von evolutionärer Ausrichtung,  Partizipation und Verantwortung auf allen Ebenen eingebettet. Es bietet den Fördermitgliedern und aktiven Mitgliedern eine Vielfalt von Möglichkeiten, integrale Handlungskompetenzen zu erwerben und Verantwortung für die Gestaltung einer integralen Kultur zu übernehmen. Je mehr Kompetenz und Wille zur Beteiligung jemand erwirbt, desto größer ist der Verantwortungsbereich, den er oder sie im IF übernehmen kann und soll.

- Der erweiterte Vorstand des IF, 24.07.2012

Hinweis: eine ausführlichere Darlegung zu diesem Thema finden sie hier:

Leitung, Verantwortlichkeit und Mitbestimmung im IF e.V.