Sie sind hier: IF-HOME > Grundlagen des Integralen > Kurz Gefasst  > Boomeritis Spiritualität
DeutschEnglishFrancais
25.9.2017 : 4:47 : +0200

Boomeritis Spiritualität

(aus: Boomeritis, Shambhala 2002, S. 422)

Joan kam wieder nach vorne an die Bühne. "Dies führt uns zum haarigen Thema von Religion und Spiritualität, welches vielen Menschen unangenehm ist. Doch eine der größten Überraschungen bei dieser Forschung besteht darin, dass es mindestens zwei sehr verschiedenen Formen dessen gibt, was wir allgemein mit ?Religion' bezeichnen.

Das eine sind prä-rationale Glaubensvorstellungen, das andere post-rationale Erfahrungen. Mit prä-rationalen Vorstellungen und Dogmen sind wir vertraut - sie kommen aus den purpurnen, roten und blauen Memen - die magischen und mythischen Weltsichten. Erlösung bedeutet dabei das Glauben an den Mythos: glauben, dass Jesus von einer Jungfrau geboren wurde, glauben, dass er das eigene Ego in Ewigkeit retten wird, das apostolische Glaubensbekenntnis, und so weiter. Wenn man auf die richtige Weise glaubt, wird man gerettet, wenn nicht, fährt man zur Hölle.

Demgegenüber hat post-rationale Spiritualität mit direkten und unmittelbaren Erfahrungen eines ruhigen und stillen Geistes zu tun, einer trans-rationalen kontemplativen Bewusstheit, welche sich für Wirklichkeiten jenseits von Türkis öffnet. Dies sind unmittelbare Erfahrungen und nicht bloße Vorstellungen. Dieses Bewusstsein des dritten Ranges hat nach wie vor Zugang zum ersten und zweiten Rang, doch es ist ebenso an ein Bewusstsein angeschlossen, welches noch tiefere Wahrheiten enthüllt. Und die grundlegendste dieser Wahrheiten ist die, dass du in den tiefsten Bereichen deiner eigenen Bewusstheit direkten Zugang zu einer Identität mit dem GEIST hast...

Eines der Hauptprobleme in bezug auf den dritten Rang besteht darin: Praktisch jeder Mensch auf jeder Stufe der Entwicklung kann eine temporäre Erfahrung machen - eine sogenannte Gipfelerfahrung, bzw. einen veränderten Bewusstseinszustand der dritten Ranges erleben. Doch wenn der eigene Bewusstseinsschwerpunkt sich bei, sagen wir, Blau befindet, dann wird man diese spirituelle Erfahrung mit blauen Begriffen interpretieren - man wird meinen, dass man Jesus selbst erfahren hat, und er speziell zu einem selbst gesprochen hat. Man wird, mit anderen Worten, zu einem wiedergeborenen Fundamentalisten. Man hat zwar eine authentische Erfahrung des dritten Ranges gemacht, doch man interpretiert sie in blauen Begriffen, in Begriffen der mythischen Gruppenzugehörigkeit - mit all den ethnozentrischen Werten und Problemen, welche mit dem blauen Mem in Zusammenhang stehen. Man ist daher der Meinung, dass andere, wenn sie nicht an Jesus glauben, für immer in der Hölle schmoren werden - man ist spirituell ethnozentrisch.

Aber weil die Erfahrung des dritten Ranges wirklich und real war, kann einen niemand davon überzeugen, dass die blauen Mythen falsch sind. Aus diesem Grund waren blaue fundamentalistische Religionen - ob ein muslimischer Jihad , ein maoistisches Pogrom, ein kriegerischer Kreuzzug, oder einfach eine Erweckung a la Jimmy Swaggert [ein amerikanischer Fernsehprediger] - die aggressivsten und unterdrückendsten Kräfte der Geschichte...

Ganz ähnlich verhält es sich, wenn sich der eigene Bewusstseinsschwerpunkt bei Grün befindet, und man eine Erfahrung des dritten Ranges macht - man wird diese Erfahrung in grünen Begriffen interpretieren. Und dies öffnet diese ansonst wundervolle post-rationale Spiritualität für das Flachland, für das miese grüne Mem, für Boomeritis und den ganzen Schlamassel.

Unglücklicherweise geschieht genau dies in epidemischen Ausmaßen: Boomeritis Spiritualität. Speziell bei den importierten östlichen Religionen erleben wir, wie post-rationale Erfahrungen sofort in Formen von Boomeritis verwandelt werden. Am einflussreichsten davon ist wahrscheinlich Boomeritis Buddhismus, dessen Befürworter behaupten, dass ihre Ansätze egalitär, pluralistisch, anti-hierarchisch sind... all die üblichen Boomeritis Tricks, Tricks, welche den Narzissmus zum Erblühen bringen."

03/2003 -mh-