Sie sind hier: IF-HOME > Grundlagen des Integralen > Kurz Gefasst  > Hermeneutik
DeutschEnglishFrancais
25.7.2017 : 12:33 : +0200

Hermeneutik

(aus: Exzerpt C, S. 94)

Der Begriff hermeneutischer Kreis wird von vielen Theoretiker verwendet, um ein "wir" zu beschreiben - und trifft das wunderbar.
"Hermeneutik" ist die Kunst und Wissenschaft der Interpretation; der Name kommt aus dem Griechischen: Hermes ist der Gott der Erfindungsgabe und des Handels, aber auch der Bote und Schreiber der anderen Götter. Um Botschaften zu verstehen, muss man sie interpretieren - und vor allem die Botschaften der Götter waren dafür berüchtigt (allen voran das einflussreiche Orakel von Delphi, dessen berühmtester Ratschlag bis auf den heutigen Tag überdauert hat: "Erkenne dich selbst"). Doch Interpretation ist eine weithin glitschige Angelegenheit, und daher war Hermes auch der Gott der Schwindler - er war der Gott der Erfindungsgabe, der Schlauheit, aber auch des Diebstahls. Und nun frage ich Sie: Wenn Sie sich in einem fremden Land auf einen Dolmetscher verlassen müssten, um zu verstehen, was vor sich geht, würden Sie sich einen Gauner und Dieb als ihre einzige Verbindung zur Welt wünschen?

Die Postmodernen haben uns reichlich davor gewarnt, dass Interpretation sich auf alle Fälle als Schwindel und Diebstahl herausstellt. Während der Satz "jegliche Interpretation ist eine Fehlinterpretation" (bzw. "jegliche Bedeutung ist unbestimmbar und unentscheidbar") einen typischen postmodernen Absolutismus darstellt, enthält er doch auch eine richtige Teilwahrheit. Diese Teilwahrheit besteht - in meinen Worten - darin : ein Gutteil der Kommunikation beruht auf einen Austausch äußerer Zeichen und Worte, in dem Versuch, innere Wirklichkeiten und Erfahrungen miteinander zu teilen.
Während äußere Zeichen jedoch Ereignisse der dritten Person sind, sind innere Wirklichkeiten Ereignisse der ersten Person - und deshalb wird etwas unglaublich Wichtiges immer weggelassen und hinterlässt eine "Lücke" oder ein "Loch" der Unbestimmtheit, das niemals durch Worte oder Zeichen gefüllt werden kann - hinterlässt also eine gleitende Reihe von Lücken oder Löchern, welche die Interpretation auf Schritt und Tritt sabotieren, bei jeder Wendung und Biegung auf der Strasse einer jeder Botschaft, die erhalten wird, sei sie nun von den Göttern, von Menschen oder von Mäusen.....

Hermes ist der Schwindler, der Joker, der Narr - und die einzige Person, welche Hermes interpretieren kann ist... Hermes, da er eben auch der einzige Schriftkundige ist.

01/2003 -mf-