Sie sind hier: IF-HOME > Grundlagen des Integralen > Kurz Gefasst  > Liberalismus
DeutschEnglishFrancais
17.8.2017 : 1:31 : +0200

Wege aus dem Flachland-Liberalismus

Aus: Einfach Das - 10. Dezember

Ein umgestaltetes postliberales Bewusstsein ist der vernünftigste Weg, den man einschlagen kann, nämlich das Beste der konservativen Sichtweise bewahren: das Bedürfnis nach einem Wachstum zur Gutheit und die Bedeutung, die sinnstiftenden holarchischen Beziehungen (Selbst, Familie, Gemeinschaft, Nation, Welt, GEIST) eingeräumt wird. Diese konservativen Wert müssen jedoch in ein modernes, postkonventionelles, weltzentrisches Bewusstsein überführt werden.

Für den Liberalismus bedeutet das, sich aller Überreste einer nostalgischen Sehnsucht nach "natürlicher Gutheit" zu entledigen und wieder progressiv und evolutionär zu werden. Permissiver Liberalismus ist paradoxerweise zutiefst reaktionär, weil er sich der anspruchsvollen Forderung nach einem Wachstum zu postkonventioneller Gutheit entzieht....

?.Das vom Liberalismus vertretene idiotische Mitgefühl ruiniert den Liberalismus. Heute fördert der Liberalismus eine Atmosphäre der Regression unter dem falschen Begriff der natürlichen Gutheit, ethnozentrische Renaissancen bis hin zur egozentrischen Willkür.

12/2004 -mf/mh-

A.d.Ü: 'idiot compassion' - ein Begriff aus dem Zen, im Gegensatz zu authentischem Mitgefühl, das immer "vor dem Hintergrund der Leere" handelt und auch energische, der Entwicklung förderliche und der individuellen Entwicklung entsprechende Maßnahmen setzt.