Sie sind hier: IF-HOME > Grundlagen des Integralen > Kurz Gefasst  > Wilber-Combs Raster
DeutschEnglishFrancais
24.4.2017 : 20:58 : +0200

Wilber-Combs Raster

Quelle: integral naked

Das Wilber-Combs-Raster ist viel mehr als nur ein Instrument, um zu begreifen, wie spirituelle Erfahrungen verstanden werden können. Haben wir erst einmal verstanden, wie sich sowohl Struktur-Ebenen wie auch Zustands-Ebenen aufeinander abfolgend in der Zeit entfalten, wird mehr und mehr deutlich, dass das Raster eine Entwicklungs-Karte ist, welche auf die entfernteren Ziele der menschlichen Möglichkeiten hinweist. Jeder Mensch beginnt beim 1. Quadranten: Einem Struktur-Zustand auf infrarotem Niveau / archaischer Weltsicht, und einem Zustand der Gesamt-Orientierung. Und jeder Mensch kommt in sich immer mehr vertiefende Ebenen der Freiheit und Ganzheit, indem er einer Spur durch das Raster folgt.

Du bist auf einer wertvollen menschlichen Reise, du bist mit diesem Schatz einer menschlichen Geburt gesegnet. Du hältst die Karte in der Hand. Deine faszinierende Bestimmung – wenn man es so bezeichnen möchte – liegt dort, wo der höchste Zustand (Big Mind) auf die höchste Ebene (Supermind) in Deiner wahren Natur trifft. In Robert Kegan´s Entwicklungsmodell wird das Subjekt einer Ebene das Objekt vom Subjekt der nächsten Ebene. Mache auf diese Weise jeweils von der nächst höheren Stufe das Subjekt zum Objekt, indem Du jeweils eine erweiterte Perspektive einnimmst. Und achte auf die Objekte deiner Aufmerksamkeit – und beachte das Subjekt – während sie immer feiner werden. Mache Subjekt zum Objekt, bis es keine Subjekte mehr gibt, nur noch reine Subjektivität. Und komm dann zurück. 

07/2009 Übersetzung: Markolf Weisshuhn

Siehe auch unter Öffnet internen Link im aktuellen FensterGRUNDLAGENKONZEPTE